+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die lange Reise des Yong Sheng

Roman - 140 - 18915878

Buch von Dai Sijie

94908421

nur 24,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94908421
Im Sortiment seit:
08.01.2022
Erscheinungsdatum:
07.01.2022
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Originaltitel:
L´évangile selon Yong Seng
Autor:
Sijie, Dai
Übersetzung:
Marquardt, Claudia
Verlag:
Piper Verlag GmbH
Originalsprache:
Französisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
428
Gewicht:
604 gr
Beschreibung
Eine Reise durch das China des vergangenen Jahrhunderts Schon zur Geburt wird Yong Sheng ein außergewöhnliches Leben vorhergesagt. Der Sohn eines Zimmermanns verbringt seine Kindheit in Obhut eines amerikanischen Missionars. Als junger Mann macht er sich schließlich auf den Weg, um selbst der erste chinesische Pastor von Putian zu werden. Seine Reise führt ihn durch ganz China, dessen Geschichte im Begriff ist, neu geschrieben zu werden. Er erfährt Liebe und Verrat, Schmerz und Trost - und er lernt, dem Glück mit Demut zu begegnen. »Mit zarter Poesie erzählt, aberwitzig, tröstlich und geheimnisvoll zugleich.« Le Figaro Littéraire
Information
Dai Sijies neuer biografischer Roman
Information zum Autor
Dai Sijie, geboren 1954 in der Provinz Fujian in China, wurde von 1971 bis 1974 im Zuge der kulturellen Umerziehung in ein Bergdorf geschickt. Nach Maos Tod studierte er Kunstgeschichte und emigrierte 1984 nach Paris. »Balzac und die kleine chinesische Schneiderin«, sein erster Roman, wurde ein großer internationaler Erfolg und in einer französisch-chinesischen Produktion erfolgreich verfilmt. Zuletzt erschien von ihm auf Deutsch »Der kleine Trommler«. Er kehrte 2011 nach China zurück, um die Geschichte seines Großvaters aufzuschreiben.