+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Astrologie

Navigation für den Lebensweg. Genetischer Code von Geist und Seele - 120 - 18856881

Taschenbuch von Emil Stejnar

94849433

nur 20,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94849433
Im Sortiment seit:
18.12.2021
Erscheinungsdatum:
14.12.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
2. Auflage von 1921
2. erweiterte Auflage
Autor:
Stejnar, Emil
Verlag:
Stejnar Verlag
Sprache:
Deutsch
Schlagworte:
Rubrik:
Esoterik
Seiten:
360
Herkunft:
TSCHECHISCHE REPUBLIK (CZ)
Gewicht:
458 gr
Beschreibung
Emil Stejnar war fünf Jahrzehnte lang astrologischer Lebensberater. Er beschreibt nicht nur den Zugang zur klassischen Astrologie, sondern eröffnet auch ganz neue Erkenntnisse und Perspektiven.

Ein Horoskop beschreibt die Anatomie und Physiologie von Geist und Seele. Die Planeten entsprechen den geistigen Organen, die das Bewusst sein ermöglichen, und deren Position im Augenblick der Geburt bestimmt deren Funktionstüchtigkeit und Qualität: Die Sonne ist das Organ für das Selbstbewusstsein, der Mond für das Gefühlsleben, der Merkur für das Denken, die Venus für Liebe, der Mars für die Antriebskraft, der Jupiter für das Rechtsempfinden, der Saturn für Disziplin. Mit Uranus, Neptun, und Pluto blickt man über seinen Bewusstseinshorizont hinaus. Aus dem Zusammenwirken der Organe ergibt sich die Anlage für den Charakter und das persönliche Wesen. Eine astrologische Prognose berechnet, wann, auf Grund der sich laufend verändernden Planetenpositionen, welche Organe besonders stark aktiviert oder beeinträchtigt sein werden, und wann welche Organe besonders gut oder weniger gut funktionieren. Die Mundanastrologie untersucht den Zeitgeist, der als Trend und Richtung weisende Strömung das Bewusstsein der Menschen und das Geschehen in der Welt bestimmt.

Mit der Astrologie kann man sich, seinen Nächsten und die kosmischen Gezeiten erkennen und die wirkenden Mächte zur Selbstgestaltung und zum erfolgreichen Handeln nützen.

Von allen philosophischen, religiösen und okkulten Traditionen ist die Astrologie die einzige Geisteswissenschaft, mit der man nachweisen kann, dass es den Geist und die geistige Mächte (Energien oder Götter) tatsächlich gibt. Astrologie ist eine empirische Lehre, die auf Beobachtung von kosmischen Veränderungen und deren Wirkung auf das Bewusstsein beruht.

Mit diesem Buch lernt auch der Laie sehr rasch die Grundregeln der Astrologie zu verstehen. Der Anfänger wird erstaunt sein, wie einfach es ist, ein Horoskop zu begreifen, und der erfahrene Astrologe wird mit den neuen Erkenntnissen neue Möglichkeiten für seine astrologischen Analysen finden.

Die Astrologie dient nicht dazu, dass man fragt, was das Schicksal bringt, sondern, dass man weiß, wann man handeln soll, damit das, was man plant, gelingt, und sich das, was man befürchtet, nicht verwirklichen kann.
Information zum Autor
1939 in Wien geboren, hat sich seit frühester Jugend mit Magie und Mystik beschäftigt. Zahlreiche Publikationen und Medienauftritte machten ihn im In- und Ausland bekannt.
Er leitete, neben seinem Juweliergeschäft, zwanzig Jahre lang das Institut für wissenschaftliche Schicksalsforschung und ist Begründer der gnostischen Hermetik, welche die alten Traditionen ins dritte Jahrtausend führt. Seine besondere Anliegen sind die Freimaurerei und die Astrologie, weil er dort die Schnittstellen fand, welche die Welt des Geistes mit der Welt der Materie, also die Welt der Esoterik mit der Welt der Wissenschaft verbinden. Stejnar gilt als Nachfolger des berühmten Magiers Franz Bardonund wird im Vorwort zur Neuauflage des wohl wichtigsten Werkes über die Gnosis "Fragmente eines verschollenen Glaubens" neben Geistesgrößen wie C.G. Jung, Mozart, Hegel, Nietzsche, Rilke, Kafka, neben Eingeweihten wie Jakob Böhme, Papus, Eliphas Levi und Altmeister Aleister Crowley als letzter bedeutender Gnostiker genannt.