+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Ins Blaue

Buch von Volker Zierke

94841840

nur 18,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94841840
Im Sortiment seit:
15.12.2021
Erscheinungsdatum:
14.12.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Zierke, Volker
Verlag:
jungeuropa Verlag
Stein, Philip
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
178
Herkunft:
ESTLAND (EE)
Gewicht:
349 gr
Beschreibung
Großstadtwohnung, »moderne« Beziehung, Bausparvertrag und »Karriere« - Nicht jedem reicht das, nicht jeder gibt sich damit zufrieden. Daher Spurensuche: Zwischen einer Nazi-Ordensburg der Vergangenheit und einem verwunschenen Tal der Gegenwart lauert ein Ungetüm, ein nicht zu bändigendes Tier, eine Wahrheit, älter als die Menschen und ihre absurden Versuche, dieser Welt ein berechenbares Korsett überzustülpen. Der Nachfolger von »Enklave« ist düster, mystisch, introspektiv, postfaktisch. Volker Zierke setzt an, seine Leser zu verwirren - und zwar in Form einer Reise, die in ein zeitenüberspannendes Labyrinth führt. »Ins Blaue« ist ein belletristisches Abenteuer, eine gänzlich unmoderne Sinnsuche.
Information zum Autor
Volker Zierke, Jahrgang 1992, gehört zu einer Generation junger rechter Autoren. Mit seinem ersten Werk, der Novelle »Enklave«, schickte Zierke sich an, auch in der Literatur einen »jungen« Akzent zu setzen. Nach Schule und Abitur zieht es den gebürtigen Schwaben als Zeitsoldat zur Bundeswehr, bevor er 2015 zur »Deutschen Militärzeitschrift« wechselt. Seit 2018 ist er als selbständiger Autor, Journalist und Politikberater in Dresden tätig. Mit »Enklave« legte Zierke sein Erstlingswerk vor und vermengte dort seine militärischen Erfahrungen mit Science-Fiction und jungeuropäischer Utopie. Sein zweites Buch, der Roman »Ins Blaue«, ist düster, mystisch, introspektiv, postfaktisch. Zierke setzt an, seine Leser zu verwirren - und zwar in Form einer Reise, die in ein zeitenüberspannendes Labyrinth führt. »Ins Blaue« ist ein belletristisches Abenteuer, eine gänzlich unmoderne Sinnsuche.