+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Das Haus der Briefe

Eupen, Haas 42 - 300 Jahre Familiengeschichte und Tuchindustrie - 180 - 18780335

Buch von Alfred Küchenberg

94772859

nur 29,95 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94772859
Im Sortiment seit:
25.11.2021
Erscheinungsdatum:
15.11.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Küchenberg, Alfred
Redaktion:
Gev
Verlag:
Grenz-Echo Verlag
GEV - Grenz-Echo-Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Regionalgeschichte
Seiten:
280
Abbildungen:
588 Abbildungen
Herkunft:
BELGIEN (BE)
Gewicht:
1556 gr
Beschreibung
Auf dem Speicher des großen Tuchmacher-Hauses, Haas 42 in Eupen, einem Landstrich zwischen Maas und Rhein, stand eine mehr als zweihundert Jahre alte Reisetruhe mit unzähligen Briefen und Dokumenten gefüllt. Die Bearbeitung dieses außergewöhnlichen Fundes machte die hier vorliegende, spannende Familiengeschichte möglich. Beeindruckend sind die vielen, in alter Schrift verfassten Briefe, offiziellen Dokumente, Rechnungsbücher, Hochzeits- und Grabesreden, Kartenmaterial, vergilbte Fotografien sowie aufschlussreiche Lagepläne. All dieses Material erlaubte es uns, einen tiefen Einblick in das Leben unserer Ahnen in der Zeit kurz vor Napoleon bis nach der Jahrtausendwende zu erhalten. - Was erfahren wir über das Alltagsleben unserer Vorfahren und speziell das von Tuchfabrikanten und deren Familien im Haus "Unter der Haas"? Wie ordnen sich die Geschehnisse in die Zeitgeschichte ein, auch gekennzeichnet durch die wiederholten Staatenwechsel? Wann und warum kamen viele Ahnen überhaupt nach Eupen, und was begründete ihre auffallende Mobilität? Ein reger Briefverkehr von und nach Eupen, Paris, Berlin, Breslau, Biala, Wien, Maastricht, Lüttich, Aachen, Blankenheim und Verviers geben darüber Zeugnis ab. Eine spannende und bewegte Geschichte, die der heutigen und den nach-folgenden Generationen einen lebhaften Einblick in die dreihundertjährige Vergangenheit einer Tuchmacherfamilie sowie eines Hauses und seiner Gegend vermitteln soll.
Information zum Autor
Der Autor Alfred Küchenberg, Jahrgang 1945, war mehr als drei Jahrzehnte lang selber Verleger und hat in dieser Funktion jede Menge Bücher und Bildbände initiiert. Er stammt mütterlicher- so wie väterlicherseits aus Tuchmacherfamlien ansässig im Grenzraum zwischen Belgien, Deutschland und Holland, zwischen Aachen und Lüttich. Als Autor ist es sein erstes Buch, in dem das 300 jährige Bürgerhaus in Eupen den Leitfaden bildet und er die Familiengeschichten dessen Bewohner schildert, verbunden mit der Geschichte der familiären Tuchindustrie. Der Weg über Generationen von vor Napoleon bis heute wird dabei historisch abgesteckt.