+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Das ist Ballett!

50 Fragen - 50 Antworten - 100 - 18745159

Taschenbuch von Dorothee Gelhard

94737794

nur 26,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94737794
Im Sortiment seit:
15.11.2021
Erscheinungsdatum:
12.11.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Gelhard, Dorothee
Illustrator:
Deschiens, Camille
Verlag:
Henschel Verlag
Henschel Verlag in E.A. Seemann Henschel GmbH & Co. KG
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Theater
Ballett, Film, Fernsehen
Seiten:
192
Abbildungen:
komplett illustriert
Gewicht:
536 gr
Beschreibung


BALLETT IST ZAUBER

Was ist eigentlich Ballett? Was macht es aus, was fasziniert uns daran? 50 Fragen und Antworten rund um eine der schönsten Kunstformen der Welt beweisen in klugen Texten und eindrucksvoll-berührenden Illustrationen die Magie und Poesie des Tanzes. Viele kennen und lieben Ballett - aber wer kann sagen, warum Ballerinen eigentlich auf der Spitze tanzen und dieses weiße Tutu tragen? Warum der Sonnenkönig tanzte oder was einzelne Gesten und Fußstellungen bedeuten? Und ob im Ballett wirklich Schwäne sterben? Wie wird Ballett zur getanzten Poesie, was leisten Choreograf:innen, warum sind Vaclav Nijinsky und ein Faun so wichtig?

Dieses einmalige Buch vermittelt Geschichte und Gegenwart des Balletts in Form prägnant gestellter Fragen und unterhaltsam erzählter Antworten. Es lässt teilhaben an den größten Triumphen und den größten Skandalen im Ballett, taucht ein in seine aufregende Geschichte. Und es zeigt, dass das Ballett in der Moderne angekommen ist: Es ist politisch geworden, tanzt Botschaften und prüft sich selbst in seiner Bedeutung für die Kultur des 21. Jahrhunderts.

- ein wunderbares Buch über eine wunderbare Kunst

- für alle, die Lust auf Kultur und Inspiration haben

- einzigartig, aufschlussreich und unterhaltsam

- das besondere Geschenk für Liebhaber:innen außergewöhnlicher Bücher

- vom prämierten Grafikbüro Bureau Est in Szene gesetzt

STERBEN IM BALLETT SCHWÄNE?

Auch Vorurteilen und falschen Schlüssen geht das Buch beherzt und mit Augenzwinkern auf den Grund: Ob russische Ballettschulen wirklich so schrecklich sind und ob Balletttänzer:innen keine Schokolade essen dürfen? Und ob neben klassischer Musik und dem berühmten "Nussknacker" auch andere Musik erlaubt ist? Balletttänzer:innen arbeiten hart daran, dass ihre Kunst dann auf der Bühne leicht und schwerelos aussieht. Aber wie kann diese flüchtige Kunst überhaupt festgehalten werden? Primaballerinen und Spitzenschuhe gehören genauso zum Ballett wie Bühnenbilder und Kostüme, Liebe und Komik. Dieser Kosmos kann mit dem Buch neu durchmessen und erkundet werden.

WUNDERSCHÖN ILLUSTRIERTES BUCH VON PRÄMIERTEM GRAFIKBÜRO

Nach dem prämierten Titel "Das ist das Bauhaus!" ("Schönste deutsche Bücher" / Stiftung Buchkunst) legt das Grafikteam des Bureau Est diesmal mit der Illustratorin Camille Deschiens diesen atemberaubend schön illustrierten, witzig-kreativen Band vor, der alle begeistern wird: die Ballettfans sowie Leser:innen, die toll gestaltete, "andere" Bücher zur Kulturgeschichte lieben.
Information
-vom prämierten Grafikbüro Bureau Est in Szene gesetzt
Information zum Autor
DOROTHEE GELHARD habilitierte sich 2001 an der FU-Berlin im Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft. Seit 2002 lehrt sie Komparatistik an der Universität Regensburg und hat dort den Schwerpunkt Tanzwissenschaft eingeführt. Daneben gibt sie regelmäßig Seminare an der Ballett-Akademie-Bonivento-Dazzi über "Tanzgeschichte" und "Ballett und andere Künste". 2019 hat sie zusammen mit der Ballett-Akademie "Tanzgeschichte - Eine Reise durch die Jahrhunderte" im Theater Velodrom in Regensburg aufgeführt. Zurzeit arbeitet sie an einem Buch über die gegenseitige Beeinflussung von Tanz und bildender Kunst am Beispiel des Kulturwissenschaftlers Aby Warburg und Vaclav Nijinsky.

CAMILLE DESCHIENS, geb. 1994 in Caen (Normandie). Sie studierte Illustration an der HEAR (Haute école des arts du Rhin) in Strasbourg, einer der renommiertesten Kunstschulen Frankreichs. Sie hat bereits für französische Zeitschriften und verschiedene Internetmedien gearbeitet und nebenbei selbst gestaltete Bücher herausgebracht (z.B. "Graminées" über Kreativität, "Sulo" über ökologische Rätsel sowie ein Buch über Künstlerinnen). Im Oktober 2020 und Februar 2021 leitete sie Workshops zur erotischen Illustration in Paris, im September 2020 hatte sie ihre erste persönliche Ausstellung in Nantes. Beispiele ihres Schaffens sind u.a. auf Instagram zu sehen.