+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Duden - Sprachliche Zweifelsfälle

Das Wörterbuch für richtiges und gutes Deutsch - 300 - 18732089

Buch von Mathilde Hennig , Jan Georg Schneider , Ralf Osterwinter und Anja Steinhauer

94724722

nur 28,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
Details
Artikel-Nr.:
94724722
Im Sortiment seit:
11.11.2021
Erscheinungsdatum:
09.11.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
9. Auflage von 1921
9. Auflage
Autor:
Hennig, Mathilde
Schneider, Jan Georg
Osterwinter, Ralf
Steinhauer, Anja
Redaktion:
Dudenredaktion
Hennig, Mathilde
Verlag:
Bibliograph. Instit. GmbH
Bibliographisches Institut
Imprint:
Duden
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Deutsche Wörterbücher, Regelwerke
Seiten:
1088
Herkunft:
ITALIEN (IT)
Reihe:
Duden - Deutsche Sprache in 12 Bänden (Nr. 9)
Gewicht:
1064 gr
Beschreibung
Sagt man »auf ein Projekt bestehen« oder »auf einem Projekt bestehen«? Die Fragen zu typischen Zweifelsfällen der deutschen Sprache, die regelmäßig an die Duden-Sprachberatung herangetragen werden, werden in diesem Wörterbuch ausführlich behandelt. Sortiert von A bis Z gibt der Band Antworten auf orthografische, grammatische und stilistische Fragen und bietet Empfehlungen bei Varianten. Durch einfache Erklärungen, Übersichtsartikel zu Themen wie Kommasetzung oder Fremdwörtern sowie durch viele Beispiele verschafft dieser Klassiker Klarheit rund um die praktischen Fragen im Bereich Grammatik, Stil und Rechtschreibung.
Information
- Eine wahre Fundgrube für orthografische, grammatische und stilistische Fragen
- Alphabetisch sortierte und leicht verständliche Einträge
- Heißt es »im Oktober diesen« oder »dieses Jahres«, »Putin jagt den Bär« oder »Bären«, schreibt man »bleiben lassen« oder »bleibenlassen« und ist etwas eine »Glückssache« oder eine »Glücksache«?