+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Eine Bibliothek in Paris

Roman - 60 - 18732026

Taschenbuch von Janet Skeslien Charles

94724669

nur 12,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94724669
Im Sortiment seit:
11.11.2021
Erscheinungsdatum:
15.11.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Klappenbroschur
Originaltitel:
The Paris Library
Autor:
Skeslien Charles, Janet
Übersetzung:
Peschel, Elfriede
Verlag:
Blanvalet Taschenbuchverl
Blanvalet
Originalsprache:
Englisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
560
Gewicht:
480 gr
Beschreibung
Bücher sind das Licht in der Dunkelheit, der Hoffnungsschimmer in der Not ...

Montana, 1983. Auf der Suche nach Abenteuern lernt die zwölfjährige Lily ihre Nachbarin Odile kennen. Zwischen dem Teenager und der alten Dame entwickelt sich eine zarte Freundschaft. Doch als Lily mehr über die Vergangenheit Odiles herausfindet, stellt sie fest, dass diese unter einem tragischen Geheimnis leidet ...
Paris, 1939. Für Odile geht ein Traum in Erfüllung: Sie hat eine Anstellung an der renommierten Amerikanischen Bibliothek in Paris erhalten. Große literarische Werke in Händen halten und dabei den Duft alter Buchseiten einatmen - etwas Schöneres kann sich die Französin nicht vorstellen. Als die Nazis jedoch in Paris einmarschieren, droht Odile alles zu verlieren, was ihr lieb ist. Auch ihre Bibliothek. Gemeinsam mit einigen Mitarbeitern schließt sie sich dem Widerstand an und kämpft mit den besten Waffen, die ihr zu Verfügung stehen: Büchern. Doch dann unterläuft Odile ein fataler Fehler ...

Inspiriert von der realen Geschichte der Pariser Bibliothekare, die während des Zweiten Weltkriegs ihr Leben riskierten - mit Zusatzmaterial zum wahrend Hintergrund im Buch!
Information
. Bücher sind das Licht in der Dunkelheit, der Hoffnungsschimmer in der Not ...
. Ein packender Roman, der in seiner Kraft und Emotionalität an Markus Zusaks »Die Bücherdiebin« und Lisa Wingates »Libellenschwestern« erinnert.
. Inspiriert von der realen Geschichte der Pariser Bibliothekare, die ihr Leben riskierten, um ihren jüdischen Lesern zu helfen - mit umfassendem Zusatzmaterial zum Hintergrund für Buchclubs und Lesekreise.
. Ein Roman über eine Generationen überspannende Freundschaft, ein tragisches Geheimnis aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs und die besondere, heilende Kraft der Bücher.
. Dieses Buch begeistert Leser*innen weltweit: Direkteinstieg in die Top-10 der »New York Times«-Bestsellerliste, Übersetzungsrechte in 30 Länder verkauft!
Information zum Autor
Janet Skeslien Charles wuchs in Montana auf. Nach ihrem Studium unterrichtete sie fünfzehn Jahre lang Englisch, Französisch und Kreatives Schreiben, zunächst in der Ukraine, dann in den USA und schließlich in Frankreich, wo sie später eine Stelle an der Amerikanischen Bibliothek in Paris antrat. Dort erfuhr sie von der außergewöhnlichen Geschichte der Bibliothekare, die zur Zeit des Zweiten Weltkriegs ihr Leben für ihre Leser und Bücher riskierten - und genau diese Geschichte wurde die Inspiration für ihren Roman »Eine Bibliothek in Paris«.