+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Nach dem Tagebuch

Das Schicksal von Anne Frank und den anderen Untergetauchten aus dem Hinterhaus - 600 - 18696319

Buch von Bas von Benda Beckmann

94688832

nur 28,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94688832
Im Sortiment seit:
30.10.2021
Erscheinungsdatum:
10/2021
Medium:
Buch
Einband:
Leinen (Buchleinen)
Originaltitel:
Na het Achterhuis
Autor:
Benda Beckmann, Bas von
Übersetzung:
Müller-Haas, Marlene
Verlag:
Secession Verlag
Secession Verlag fr Literatur GmbH
Originalsprache:
Niederländisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
20. Jahrhundert
Seiten:
383
Gewicht:
730 gr
Beschreibung
Der letzte Tagebucheintrag von Anne Frank stammt vom 1. August 1944. Drei Tage spa¿ter wurden sie und die sieben ande- ren Untergetauchten im Amsterdamer Hinterhaus entdeckt und verhaftet. Als ihr Vater Otto Frank am 27. Januar 1945 in Auschwitz von russischen Soldaten befreit worden war, begann fu¿r ihn die Suche nach seiner Frau Edith, den To¿chtern Margot und Anne und den anderen vier, die sich gemeinsam mit ihnen im Hinterhaus versteckt hatten: Herman und Auguste van Pels, ihr Sohn Peter und Fritz Pfeffer. Es dauerte einige Monate, dann hatte Otto Frank Gewissheit: Von diesen acht war er der einzige U¿berlebende der deutschen Lager.
Bas von Benda-Beckmann hat die Spur noch einmal aufgenommen, um auf der Grundlage aller verfu¿gbaren Zeugnisse und Dokumente so viel wie mo¿glich u¿ber das Schicksal der Untergetauchten aus dem Hinterhaus nach ihrer Verhaftung herauszufinden. Mit seiner detaillierten und bewegenden Schilderung fu¿llt der niederla¿ndische Historiker eine Leerstelle nicht nur in der Biografie von Anne Frank, sondern in der Geschichte des Holocaust.
Information zum Autor
Bas von benda Beckmann, geboren 1976 in Zu¿rich, ist ein niederla¿ndischer Historiker, der sich in zahlreichen Aufsa¿tzen und Bu¿chern mit dem deutschen Nationalsozialismus und dem Holocaust bescha¿ftigt hat. Er war bis 2018 am Niederla¿ndischen Institut fu¿r Studien zu Krieg, Holocaust und Vo¿lkermord (NIOD) angestellt und arbeitet seitdem im Amsterdamer Anne Frank Haus. Sein Buch »Nach dem Tagebuch« wurde mit dem Kleio Klasseprijs ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Haarlem.