+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Wüste Berlin

Eine Kulturgeschichte der Nachkriegszeit - 160 - 18665158

Buch von Kai-Uwe Merz

94657800

nur 25,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94657800
Im Sortiment seit:
24.10.2021
Erscheinungsdatum:
10/2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Merz, Kai-Uwe
Verlag:
ELSENGOLD Verlag
Elsengold Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Sonstiges
Seiten:
240
Abbildungen:
teilweise farbige Abbildungen
Herkunft:
SLOWENIEN (SI)
Gewicht:
740 gr
Beschreibung
Ein Neuanfang aus Trümmern

Nun legt Kai-Uwe Merz den dritten Teil seiner Serie zur Berliner Kulturgeschichte im 20. Jahrhundert vor. "Wüste Berlin" beschreibt in kurzen Kapiteln die Themen Parteien, Stadtpolitik, Literatur, Theater, Musik, Malerei, Medien, Kleinkunst, Universitäten und Stadtarchitektur. Wir stoßen auf die Gruppe Ulbricht, auf Ernst Reuter, den fast vergessenen Schriftsteller Theodor Plievier, auf Gottfried Benn und Johannes R. Becher, auf Wilhelm Furtwängler und den Baumeister Hermann Henselmann. Sie alle versuchten, auf den Trümmern Berlins etwas Neues zu erschaffen - was oftmals so neu gar nicht war.
Information
- Dritter Band der Serie zur Berliner Kulturgeschichte
- Alle Aspekte des kulturellen Lebens werden behandelt
Information zum Autor
Der promovierte Historiker Kai-Uwe Merz hat als Journalist bei der BZ und beim Berliner Kurier gearbeitet. Heute ist er für das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin tätig. Er hat Bücher über den Kalten Krieg, den Bolschewismus und über Automobilgeschichte veröffentlicht. Bei Elsengold sind zuletzt die beiden Vorgängerbände zu diesem Buch erschienen: "Vulkan Berlin" und "Monster Berlin".
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren