+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Grundlagen der modernen Endodontie

Taschenbuch von Tina Rödig , Steffi Baster , Franziska Haupt und Michael Hülsmann

94654655

nur 49,80 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94654655
Im Sortiment seit:
23.10.2021
Erscheinungsdatum:
14.10.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
2. Auflage von 1921
2. überarbeitete und erweiterte Auflage
Autor:
Rödig, Tina
Baster, Steffi
Haupt, Franziska
Hülsmann, Michael
Verlag:
Spitta GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Zahnmedizin
Mund- und Kieferheilkunde
Seiten:
294
Abbildungen:
75 farbige Abbildungen und 3 farbige Tabellen
Gewicht:
732 gr
Beschreibung
Die moderne Endodontie bietet einen entscheidenden Vorteil: Selbst bei schwierigen anatomischen Verhältnissen oder schwerem Zerstörungsgrad können Zähne vorhersagbar therapiert und langfristig erhalten werden. Zudem wird das Kosten-Nutzen-Verhältnis von Wurzelkanalbehandlungen aufgrund der sehr hohen Überlebens- und geringen Komplikationsraten im Vergleich zur Extraktion und Versorgung mit Zahnersatz oder Implantaten als sehr gut eingestuft.
Das dazu notwendige Wissen vermittelt der vorliegende Praxisleitfaden, indem er die Vielzahl wissenschaftlicher und technischer Errungenschaften in ein tragfähiges Behandlungskonzept "übersetzt", das jeder endodontischen Situation standhält.
Erfolgsgarant ist die Berücksichtigung von Ätiologie und Pathogenese pulpaler und periapikaler Erkrankungen mit ihren mikrobiologischen Grundlagen, die konsequent praxisbezogen dargestellt sind. Auf dieser Basis werden sowohl die Schmerztherapie als auch jeder weitere Arbeitsschritt präzise erläutert - von den vorbereitenden Maßnahmen über die Präparation der Zugangskavitäten, die Bestimmung der endodontischen Arbeitslänge und die optimale Desinfektion bis hin zur Wurzelkanalfüllung und definitiven koronalen Versorgung.
In der zweiten Auflage wurden alle Kapitel ausführlich überarbeitet und mit zahlreichen neuen Abbildungen versehen. Der Leser erhält einen umfassenden Überblick über die wesentlichen Entwicklungen in der Endodontie sowie über alle geeigneten Instrumente und Materialien, was klassische Arbeitsmittel ebenso einschließt wie neue Nickel-Titan-Systeme.
Durch Ausfüllen des zugehörigen Fragebogens unter h**p://zahnmedizin.spitta.de/fortbildung sind 3 Fortbildungspunkte nach den Richtlinien der BZÄK und der DGZMK erhältlich.
Information zum Autor
Prof. Dr. med. dent. Tina Rödig
. 1992-1997 Studium der Zahnheilkunde, Georg-August-Universität Göttingen
. 1998 Promotion
. seit 1997 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Poliklinik für Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie, Universitätsmedizin Göttingen
. 2004 Jahresbestpreis der Deutschen Gesellschaft und 2009 für Zahnerhaltung
. seit 2005 Oberärztin
. 2005 Spezialistin für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DGET)
. 2007 Verleihung des VDZE-Endo-Awards für Primärbehandlungen
. 2008 Hochschulpreis Endodontische Kasuistik der Zeitschrift "Endodontie"
. 2009-2014 Ko-Redakteurin der Fachzeitschrift "Endodontie"
. 2012 Habilitation
. seit 2016 Mitglied des Editorial Board des International Endodontic Journal
. 2019 Ernennung zur Außerplanmäßigen Professorin

Dr. med. dent. Steffi Baxter
. 2005-2005 Studium der Zahnmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen
. seit 2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Poliklinik für Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie, Universitätsmedizin Göttingen
. 2007 Promotion
. 2011 Verleihung des VDZE Endo-Awards "Primärbehandlung"
. 2012 Spezialistin für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DGET)
. 2013 Verleihung des DGZ Praktikerpreises (Thema: Autologe Zahntransplantation)

Dr. med. dent. Dr. Franziska Haupt
. 2007-2013 Studium der Zahnheilkunde, Georg-August-Universität Göttingen
. seit 2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Poliklinik für Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie, Universitätsmedizin Göttingen
. 2016 Promotion
. 2017 Verleihung des DGET-Promotionspreises
. 2020 Verleihung des VDZE-Endo-Awards 2020 für Primär- und Revisionsbehandlungen
. 2021 Spezialistin für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DGET)

Prof. Dr. med. dent. Michael Hülsmann
. 1974-1980 Studium der Zahnheilkunde an der Georg-August-Universität Göttingen
. 1988 Promotion
. 1982-2021 Zahnärztliche Tätigkeit in der Abteilung Zahnerhaltung an der Georg-August-Universität Göttingen
. 1998 Habilitation seit 1992 Oberarzt
. 2009-2013 komm. Direktor der Abteilung Präventive Zahnmedizin, Parodontologie und Kariologie
. seit 2021 Tätigkeit an der Klinik für Zahnerhaltung und Präventivzahnmedizin der Universität Zürich
. seit 2021 Teilzeit in einer zahnärztlichen Praxis bei Göttingen
. seit 1992 Mitarbeiter und Beiratsmitglied der Zeitschrift "Endodontie"
. seit 2008 Associate Editor des "International Endodontic Journal"
. seit 2009 Chefredakteur der Zeitschrift "Endodontie"