+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Jetzt halt doch mal die Klappe, Mann!

Warum wir auf Mansplaining keinen Bock mehr haben - 100 - 18628034

Taschenbuch von Fee Brembeck

94620549

nur 14,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94620549
Im Sortiment seit:
15.10.2021
Erscheinungsdatum:
18.10.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Klappenbroschur
Autor:
Brembeck, Fee
Verlag:
Goldmann Verlag
Goldmann
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Soziologie, Populäre Darst.
Seiten:
249
Gewicht:
368 gr
Beschreibung
Ob im Büro, im Bus oder zu Hause, Männer erklären weiblich gelesenen Personen gerne ungefragt ihren Job, ihre Emotionen, ihren Körper, eben ihre ganze Welt - und das oft ohne jegliche Kompetenz, dafür mit reichlich Arroganz und völlig unabhängig davon, ob ihr Gegenüber ausgewiesenermaßen Expert*in ist: Die Herren der Schöpfung halten einfach nicht ihre Klappe. Das sogenannte Mansplaining weist Frauen automatisch eine untergeordnete passive Rolle zu und gesteht ihnen in Wort und Tat keinen Platz zu. Doch woher kommt dieses Verhalten und was hat es mit unserer patriarchal geprägten Gesellschaft zu tun? Die Feministin und preisgekrönte Slammerin Fee Brembeck erklärt die Gründe für den männlichen Erklärungsdrang, verknüpft sie mit persönlichen Erfahrungen und schlägt eine Brücke zu anderen Kampfplätzen des Feminismus wie Geschlechterstereotypen, Emotional labor , Manspreading und toxischer Männlichkeit. Dazu gibt sie hilfreiche Tipps, wie man mit Klasse und Humor die Mansplainer in ihre Schranken weist oder sogar selbst vom Mansplainer zum Feministen wird. Ein kluges, unterhaltsames und längst überfälliges Werk!
Information
. Egal, wie kompetent eine Frau ist, Mann erklärt ihr trotzdem ungefragt ihre Welt: Fee Brembeck reicht es jetzt!
. Das erste kluge, unterhaltsame und längst überfällige Sachbuch über das weltweite Phänomen Mansplaining.
. Mit Quotes von Margarete Stokowski, Kübra Gümüsay, Nora Gomringer & Carolin Kebekus.
. Fee Brembeck ist die neue Stokowski, nur witziger.
. Die Autorin ist eine bekannte Feministin, mehrfach ausgezeichnete Slammerin, Kabarettistin und Opernsängerin.
Information zum Autor
Fee Brembeck, Jahrgang 1994, ist eine künstlerische Wundertüte: Sie ist Kabarettistin, mehrfach ausgezeichnete Autorin, Feministin, angehende Opernsängerin und eine der bekanntesten Poetry Slammerinnen im deutschsprachigen Raum. Wenn sie nicht gerade auf einer Bühne steht, setzt sie sich für die Förderung intersektional feministischer Belange im Poetry Slam ein. Online findet man sie unter: fee-brembeck.de oder auf Instagram unter @feeministin.