+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Sozialgeographie des Alterns

Taschenbuch von Klaus Friedrich

94596901

nur 26,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94596901
Im Sortiment seit:
08.10.2021
Erscheinungsdatum:
01.10.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Friedrich, Klaus
Verlag:
Steiner Franz Verlag
Franz Steiner Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geografie
Seiten:
230
Abbildungen:
28 Schwarz-Weiß- und 10 farbige Abbildungen, 11 Schwarz-Weiß- Tabellen
Reihe:
Sozialgeographie kompakt (Nr. 5)
Gewicht:
352 gr
Beschreibung
Die Dynamik des Alterns von Individuen und Gesellschaften erfährt vor dem Hintergrund des demographischen Wandels in Verbindung mit kontinuierlich steigender Lebenserwartung breite Aufmerksamkeit in Fachkreisen und in der Öffentlichkeit. Klaus Friedrich untersucht aus sozialgeographischer Sicht sowohl das Alter als Lebensphase als auch den lebenslangen Prozess des Alterns. In handlungszentrierter Perspektive wird die Bedeutung kontextueller Einflüsse - sowohl räumlicher als auch sozialer Umwelten - für das Verständnis der raumbezogenen Interaktionsmuster älterer Akteure behandelt. Nach Vorstellung der zentralen theoretischen Entwicklungslinien der geographischen Alternsforschung und Umweltgerontologie führt der Autor die Wissensbestände zum Wandel der Lebenssituation und der räumlichen Bezüge der Zielgruppe vorrangig für Deutschland zusammen und konfrontiert sie mit aktuellen Befunden. Er analysiert unter anderem die Verteilungsmuster und Wohnpräferenzen älterer Menschen, ihre unterschiedlichen Lebenslagen, ihre finanziellen und gesundheitlichen Ressourcen, ihre außerhäuslichen Aktivitäten, die Motive residentieller Mobilität und transnationaler Ruhesitzmigration, den Stellenwert interpretativer Raumaneignung sowie die Rolle der Babyboomer beim Übergang in den Ruhestand.
Information zum Autor
Klaus Friedrich leitete als Professor für Sozialgeographie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg das Fachgebiet. Seine Forschungsschwerpunkte sind die geographische Alternsforschung, die sozialräumliche Regionalanalyse sowie der demographische Wandel.