+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Fakt und Vorurteil

Kommunikation mit Esoterikern, Fanatikern und Verschwörungsgläubigen - 90 - 18602590

Taschenbuch von Holm Gero Hümmler und Ulrike Schiesser

94595450

nur 19,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
94595450
Im Sortiment seit:
08.10.2021
Erscheinungsdatum:
21.09.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Hümmler, Holm Gero
Schiesser, Ulrike
Illustrator:
Blüml, Frances
Verlag:
Springer-Verlag GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Soziologie
Seiten:
263
Abbildungen:
20 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
Herkunft:
NIEDERLANDE (NL)
Informationen:
Book
Gewicht:
435 gr
Beschreibung
Beim Kaffeetrinken mit der Familie wird Ihnen energetisiertes Wasser angeboten. Auf Twitter diskutieren Sie mit Impfgegnern. Die WhatsApp-Kitagruppe diskutiert Sternzeichen, die Apotheke verkauft Ihnen Globuli, die Nachbarin missioniert für ihren Guru und die Nachrichten beschäftigen sich schon wieder mit Demonstrationen von Rechtsextremen.

Überall begegnen Ihnen Verschwörungsmythen, Aberglaube, Esoterik, Pseudowissenschaften und Co. und Sie möchten darauf reagieren - dabei möglichst sachlich bleiben, Ihren Standpunkt klarstellen, Fakten liefern, aber auch nicht unnötig provozieren oder überladen. Außerdem möchten Sie Ihr Gegenüber nicht verletzen, aber zum Umdenken anregen. Doch wie gelingt das?Wenn Sie sich diese Frage stellen, lesen Sie "Fakt und Vorurteil". Verstehen Sie, warum wir von Emotionen gesteuert sind und die meisten Informationen an uns abprallen. Lesen Sie Erfahrungen und Tipps aus Interviews mit professionellen (Wissenschafts-)Kommunikatoren. Verfolgen Sie dann unterschiedliche Personen durch ihre eigenen Umdenkprozesse: Was überzeugt einen Alternativmediziner davon, nichtevidenzbasierte Medizin hinter sich zu lassen? Was war ausschlaggebend für eine ehemalige Impfgegnerin, ihre Kinder doch impfen zu lassen? Was hilft Mitgliedern von vereinnahmenden Organisationen beim Ausstieg? Was bewegt ein gefeiertes Medium, sich aus der Esoterik zu lösen?


Dieses Buch richtet sich an alle, die sich um Personen mit irrationalen Weltsichten sorgen oder nicht wissen, wie sie mit ihnen kommunizieren sollen - sei es in der Familie, im Freundeskreis, anonym im Internet oder bei der Arbeit. Die Autoren geben konkrete Tipps zu Diskussionen und Situationen und helfen auch dabei zu entscheiden, wann es wichtig ist sich zu engagieren und wann man sich lieber zurückzieht.
Information
Beim Kaffeetrinken mit der Familie wird Ihnen energetisiertes Wasser angeboten. Auf Twitter diskutieren Sie mit Impfgegnern. Die WhatsApp-Kitagruppe diskutiert Sternzeichen, die Apotheke verkauft Ihnen Globuli, die Nachbarin missioniert für ihren Guru und die Nachrichten beschäftigen sich schon wieder mit Demonstrationen von Rechtsextremen. Überall begegnen Ihnen Verschwörungsmythen, Aberglaube, Esoterik, Pseudowissenschaften und Co. und Sie möchten darauf reagieren - dabei möglichst sachlich bleiben, Ihren Standpunkt klarstellen, Fakten liefern, aber auch nicht unnötig provozieren oder überladen. Außerdem möchten Sie Ihr Gegenüber nicht verletzen, aber zum Umdenken anregen. Doch wie gelingt das? Wenn Sie sich diese Frage stellen, lesen Sie "Fakt und Vorurteil". Verstehen Sie, warum wir von Emotionen gesteuert sind und die meisten Informationen an uns abprallen. Lesen Sie Erfahrungen und Tipps aus Interviews mit professionellen (Wissenschafts-)Kommunikatoren. Verfolgen Sie dann unterschiedliche Personen durch ihre eigenen Umdenkprozesse: Was überzeugt einen Alternativmediziner davon, nichtevidenzbasierte Medizin hinter sich zu lassen? Was war ausschlaggebend für eine ehemalige Impfgegnerin, ihre Kinder doch impfen zu lassen? Was hilft Mitgliedern von vereinnahmenden Organisationen beim Ausstieg? Was bewegt ein gefeiertes Medium, sich aus der Esoterik zu lösen? Dieses Buch richtet sich an alle, die sich um Personen mit irrationalen Weltsichten sorgen oder nicht wissen, wie sie mit ihnen kommunizieren sollen - sei es in der Familie, im Freundeskreis, anonym im Internet oder bei der Arbeit. Die Autoren geben konkrete Tipps zu Diskussionen und Situationen und helfen auch dabei zu entscheiden, wann es wichtig ist sich zu engagieren und wann man sich lieber zurückzieht.
Die Autoren Holm Hümmler hat Physik studiert und am Max-Planck-Institut für Physik in München promoviert. Längere Forschungsaufenthalte führten ihn ans CERN in Genf und ans Brookhaven National Laboratory in New York. Inzwischen arbeitet er selbstständig als Unternehmensberater. Er engagiert sich in der Skeptikerorganisation GWUP und hält Vorträge und schreibt Artikel unter anderem zu Grenzgebieten der Physik, Esoterik in der Wirtschaft und der Kampfkunst sowie zu technologischen Verschwörungstheorien. Bei ihm sind im Springer-Verlag bereits "Relativer Quantenquark- Kann die moderne Physik die Esoterik belegen?" erschienen.
Ulrike Schiesser hat an der Universität Wien Psychologie studiert und eine Psychotherapieausbildung in Systemischer Familientherapie absolviert. Als Mitarbeiterin der Bundesstelle für Sektenfragen ist sie Expertin für Konflikte im Bereich Esoterik, für Personenkulte, autoritäre und vereinnahmende Gruppenstrukturen und Verschwörungstheorien. Sie begleitet Menschen durch Umdenk- und Veränderungsprozesse und berät besorgte Angehörige zu Kommunikationsstrategien.
Information zum Autor
Holm Hümmler hat Physik studiert und am Max-Planck-Institut für Physik in München promoviert. Längere Forschungsaufenthalte führten ihn ans CERN in Genf und ans Brookhaven National Laboratory in New York. Inzwischen arbeitet er selbstständig als Unternehmensberater. Er engagiert sich in der Skeptikerorganisation GWUP und hält Vorträge und schreibt Artikel unter anderem zu Grenzgebieten der Physik, Esoterik in der Wirtschaft und der Kampfkunst sowie zu technologischen Verschwörungstheorien. Bei ihm sind im Springer-Verlag bereits "Relativer Quantenquark- Kann die moderne Physik die Esoterik belegen?" erschienen.
Ulrike Schiesser hat an der Universität Wien Psychologie studiert und eine Psychotherapieausbildung in Systemischer Familientherapie absolviert. Als Mitarbeiterin der Bundesstelle für Sektenfragen ist sie Expertin für Konflikte im Bereich Esoterik, für Personenkulte, autoritäre und vereinnahmende Gruppenstrukturen und Verschwörungstheorien. Sie begleitet Menschen durch Umdenk- und Veränderungsprozesse und berät besorgte Angehörige zu Kommunikationsstrategien.
Inhaltsverzeichnis
Teil I: Grundlagen.- Einleitung.- Warum glauben die das? Und warum glauben wir vielleicht etwas ebenso Unsinniges?- Umdenkprozesse.- Grundsätzliche Strategien.- Mit wem diskutiert man und wozu?- Teil II: Typische Gesprächssituationen.- Im Internet funktioniert vieles ganz anders.- Diskussionen in der Familie.- Kinder und Jugendliche.- Unternehmensumfeld und Weiterbildung.- Gesundheits- und Sozialsystem. Teil III: Praktische Tipps.- Sätze, die man immer wieder hört.- Praktische Tipps.