+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Magie des Lesens

Die schönsten Geschichten über die Liebe zum Buch - 300 - 18597693

Buch von Annemarie Stoltenberg

94590559

nur 20,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
94590559
Im Sortiment seit:
07.10.2021
Erscheinungsdatum:
08.10.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Stoltenberg, Annemarie
Illustrator:
Kischel, Tanja
Verlag:
Reclam Philipp Jun.
Reclam, Philipp
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
222
Abbildungen:
12 farbige Abbildungen
Gewicht:
350 gr
Beschreibung
»Wenn uns das richtige Buch zur richtigen Zeit findet, ohne dass wir danach gesucht hätten - das gehört zu den magischsten Momenten des Lebens.«

Annemarie Stoltenberg hat die schönsten Geschichten über das Lesen gesammelt und sie charmant kommentiert. Sie erinnert sich an großartige Lesestunden mit Marcel Proust, an Philippe Delerms Schwierigkeiten, am Strand in einem Buch zu blättern, an bewegende Sätze in Anna Achmatowas »Requiem«, an Siegfried Lenz als »süchtigsten Leser« und an die Zusammenführung ihrer Bibliothek mit der ihres Mannes - der wahre Moment einer Eheschließung.
Wundervolle Geschichten über Sternstunden des Lesens, die zusammen mit den Illustrationen von Tanja Kischel dazu einladen, in die Welt der Literatur abzutauchen.
Information
* Die schönsten Texte der Weltliteratur über das Glück, das Bücher uns schenken
* Vorgestellt von einer der beliebtesten Literaturkritikerinnen

* Annemarie Stoltenberg steht für Veranstaltungen zur Verfügung
Information zum Autor
Annemarie Stoltenberg, geb. 1957 in Pinneberg, ist Autorin und Literaturkritikerin. Für den NDR präsentiert sie in ihrer Sendung »Stoltenberg liest« regelmäßig ihre aktuellen Buchtipps.

Tanja Kischel, geb. 1972 in Würzburg, studierte u. a. Kommunikationsdesign. Sie lebt und arbeitet als freie Illustratorin und Grafikdesignerin in München.
Inhaltsverzeichnis
Man muss schon einen Grund haben zum Umblättern

MAN LIEST NUR AUS LIEBE
GÜNTER DE BRUYN: Wie ich zur Literatur kam
CHARLES DANTZIG: Wozu Lesen?
URS WIDMER: Vom Fenster meines Hauses
CHRISTOPH MARTIN WIELAND: Koxkox und Kikequetzel. Eine mexikanische Geschichte
TATJANA HAUPTMANN: Die!

FLÜGEL FÜR DIE PHANTASIE
JOHANN WOLFGANG GOETHE: Dichtung und Wahrheit
SIEGFRIED LENZ: Meine erste Lektüre 1
INGVAR AMBJØRNSEN: Elling zum Thema: Die Bildungsinitiative
HANS FALLADA: Damals bei uns Daheim

NAHRUNG FÜRS GEHIRN
ALFRED ANDERSCH: Sansibar oder der letzte Grund
E. T. A. HOFFMANN: Der Elementargeist
HEINRICH HEINE: Einleitung zum »Don Quixote«

BÜCHER DÜRFEN MANCHMAL AUCH ZWICKEN
JEAN-JACQUES ROUSSEAU: Émile
PETER ALTENBERG: Werthers Leiden
HANS PAASCHE: Die Forschungsreise des Lukanga Mukara ins Innerste Deutschlands
ANNEMARIE STOLTENBERG: Bücherheirat

LESEN ALS TROSTSUCHE
ANNA ACHMATOWA: Unsrer Nichtbegegnung denkend
MARCEL PROUST: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit
GUSTAVE FLAUBERT: Madame Bovary
CHARLOTTE BRONTË: Jane Eyre

SPANNUNG ZWISCHEN ZWEI BUCHDECKELN
RAINER MARIA RILKE: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge
KURT TUCHOLSKY: Die letzte Seite
VIRGINIA WOOLF: Der gewöhnliche Leser

ALLEINE BEIM LESEN LAUT LACHEN
HENNING VENSKE: Pupsi und der Tortenmord
EGON FRIEDELL: Vorurteile
PHILIPPE DELERM: Der erste Schluck Bier

WER LESEN KANN, IST NIE EINSAM
MARTIN WALSER: Liebeserklärungen
JOHANN RUDOLPH GOTTLIEB BEYER: Über das Bücherlesen, in so fern es zum Luxus unsrer Zeiten gehört
RAINER MARIA RILKE: Gedichte
MICHEL DE MONTAIGNE: Essais
KURT TUCHOLSKY: Die Aussortierten