+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die Türken vor Wien

Zwei Weltmächte im Ringen um Europa - 250 - 18580822

Buch von Klaus-Jürgen Bremm

94573680

nur 29,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
94573680
Im Sortiment seit:
03.10.2021
Erscheinungsdatum:
10/2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Bremm, Klaus-Jürgen
Verlag:
wbg Theiss
wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Neuzeit
Seiten:
462
Abbildungen:
30 schwarz-weiße Abbildungen
Gewicht:
688 gr
Beschreibung
Der Kampf Europas mit dem Osmanischen Reich >Türkenbilder Das Osmanische Reich - ein elementarer Teil der Geschichte Europas bis zum I. Weltkrieg Von Klaus-Jürgen Bremm, Publizist und Spezialist für Militärgeschichte Detaillierte Betrachtung der Türkenkriege vom 16. bis zum 19. Jahrhundert Zwei Mal erfolglos: die Belagerung Wiens durch das osmanische Heer >Türkenschriften kranke Mann am Bosporus Osmanen in Europa - Das Zeitalter der Türkenkriege >Kranken Mann am Bosporus Ein großes Geschichtspanorama, das die Türkenkriege und die stetige Bedrohung Ost- und Zentraleuropas durch das Osmanische Reich über zweieinhalb Jahrhunderte kenntnisreich analysiert!
Information
Der neue History-Bestseller von Klaus-Jürgen Bremm
Der Kampf Europas mit dem Osmanischen Reich von 1453 bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts
Eine der größten militärischen Konfrontationen der Frühen Neuzeit
Ein großes Geschichtspanorama: Von Luthers abfälligen >Türkenschriften Kranken Mann am Bosporus
Information zum Autor
Das Spezialgebiet des Historikers und Publizisten Klaus-Jürgen Bremm ist die Technik- und Militärgeschichte. Von ihm stammt die erste Darstellung zum Deutsch-Österreichischen Krieg "1866. Bismarcks Krieg gegen Habsburg" (2016). Daneben veröffentlichte Bremm zahlreiche sehr erfolgreiche Sachbücher wie "Die Schlacht. Waterloo 1815" (2015) und zuletzt "70/71. Preußens Triumph über Frankreich und die Folgen" (2019).
Inhaltsverzeichnis
Von der Fiktion der einigen Christenheit zum territorialen Machtstaat 7
Teil I
Ein Weltreich des Schreckens
1. Prolog an Save, Drau und Mur 21
2. Fürsten des Horizonts 35
3. Ungarns Untergang in Etappen 48
4. Ein Spanier in Wien und die vergiftete ungarische Erbschaft 69
5. »Mit Freuden getrost dreinschlagen« 82
6. 1532! - Das Duell der kaiserlichen Giganten findet nicht statt 88
Teil II
Seekrieg
1. Triumph in Tunis (1535) - Scheitern vor Algier (1541) 99
2. Der »Skandal von Toulon« 113
3. Todeskampf auf Malta (1565) 123
4. Der Fall von Szigetvár (1566) 137.
5. Venedig kämpft um sein Überleben 145
6. Epilog in Algier 163
Teil III
In Ungarn nichts Neues
1. Der »Lange Türkenkrieg« von 1593 bis 1606 171
2. Zwischen Türkenfurcht und Obrigkeitskritik 187
3. Das lange Ende des »Langen Türkenkrieges« (1606) 194
Teil IV
Die Wende
1. Ende eines 70-jährigen Waffenstillstandes 205
2. Prelude zum »Großen Türkenkrieg« 1664 218
3. Venedigs Illias 233
4. Wien 1683 247
5. Siegreicher Ausklang des großen Türkenjahres 275
Teil V
Habsburg erobert Ungarn
1. Das Pendel schlägt zurück 284
2. Atempause für die »Hohe Pforte« 298
3. Zwei Dörfer und ein Frieden « 304
Teil VI
Russland ergreift das Kreuz
1. Asow gewonnen und fast ein Heer verloren 315
2. Letzte Triumphe des Savoyer Prinzen « 326
3. Belgrad und die Ehre verloren 341
4. Die Faszination des »Wilden« 354
5. Das Ende einer Großmacht 363
6. Katharinas Teilungsfantasien 374
Epilog - »Die Türkei ist ein Sterbender« 385
Fazit 395
Zeittafel 402
Anmerkungen 408
Literaturverzeichnis 435
Bildnachweis 449
Register 450