+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Arzneimittel in der Schwangerschaft und Stillzeit

Ein Leitfaden für Ärzte und Apotheker - 120 - 18573490

Taschenbuch von Klaus Friese , Klaus Mörike , Gerd Neumann und Wolfgang E. Paulus

94566355

nur 59,80 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94566355
Im Sortiment seit:
01.10.2021
Erscheinungsdatum:
27.09.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
9. Auflage von 1921
9. völlig neu bearbeitete Auflage
Autor:
Friese, Klaus
Mörike, Klaus
Neumann, Gerd
Paulus, Wolfgang E.
Verlag:
Wissenschaftliche
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Medizin
Allgemeines, Lexika
Seiten:
612
Abbildungen:
20 farbige Abbildungen, 45 farbige Tabellen
Gewicht:
1194 gr
Beschreibung
Sicher therapieren und beraten
Die Risiken bei der Verschreibung und Abgabe von Arzneimitteln im Zusammenhang mit Ungeborenen und Säuglingen sind hinreichend bekannt. Jedoch ist nicht der generelle Verzicht auf Arzneimittel, sondern das fundierte Wissen um Unbedenklichkeiten und die gezielte Empfehlung entscheidend für eine fachkundige Betreuung.
Die besondere Verantwortung macht daher eine verlässliche Informationsquelle unabdingbar.
Dieses Standardwerk liefert mittlerweile in neunter Auflage allen Ärzten und Apothekern, die schwangere und stillende Patientinnen kompetent unterstützen wollen, aber auch Hebammen das dazu notwendige Fachwissen:

Informationen zur embryonalen Entwicklung und zu Entwicklungsstörungen
Weit über 1000 Arzneistoffe mit allen wichtigen Arzneimitteln, individuell bewertet
Kategorisierung nach FDA und ADEC
Differenzierte Risikoabschätzung auf Basis aktueller Literatur
Persönliche Empfehlungen des erfahrenen und renommierten Autorenteams aus Gynäkologie, Kinderheilkunde und Klinischer Pharmakologie.
Der Leser erhält so das Rüstzeug für eine sichere Therapieentscheidung und Beratung.
Die Neuauflage enthält viele Neubewertungen nach aktueller Studienlage.
Information zum Autor
Klaus Friese studierte Pharmazie und Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und wurde an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg zum Dr. med. promoviert.
Nach der Ausbildung zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitäts-Frauenklinik in Mainz wurde er dort 1987 Funktionsoberarzt und 1989 Oberarzt an der Frauenklinik des Klinikums Mannheim.
1992 folgte die Habilitation für das Fach Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universität Heidelberg. 1994 wurde Professor Friese Stellvertreter des Klinikdirektors an der Frauenklinik des Klinikums Mannheim.
1997 erhielt er einen Ruf an die Universität Rostock und war dort bis 2002 Direktor der Universitäts-Frauenklinik.
Von 2002 bis 2014 war Professor Friese Direktor der I. Universitätsfrauenklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München und seit 2005 gleichzeitig auch Direktor der Universitätsfrauenklinik im Klinikum Großhadern. Ab Oktober 2010 war er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe.
Seit 2015 ist er Ärztlicher Direktor und Chef der Gynäkologie in der onkologischen Spezialklinik Bad Trissl, Oberaudorf.
Professor Friese ist Autor zahlreicher Fachbücher und 400 wissenschaftlicher Arbeiten. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift "Der Gynäkologe", wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift "Geburtshilfe und Frauenheilkunde" und der "Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie" sowie Fachredakteur für Gynäkologie und Geburtshilfe im "Deutschen Ärzteblatt".
Seine klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in der Onkologie, Infektiologie und Immunologie, in der pränatalen Diagnostik sowie in der Medikamentenberatung in der Schwangerschaft und Stillzeit.