+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Roms fließende Grenzen

Archäologische Landesausstellung Nordrhein-Westfalen 2021/2022 - 250 - 18562805

Buch von Erich Claßen , Michael M. Rind , Thomas Schürmann und Marcus Trier

94555669

nur 40,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
94555669
Im Sortiment seit:
29.09.2021
Erscheinungsdatum:
09/2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Redaktion:
Claßen, Erich
Rind, Michael M.
Schürmann, Thomas
Trier, Marcus
Verlag:
wbg Theiss
wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Vor- und Frühgeschichte
Seiten:
584
Abbildungen:
410 farbige Abbildungen
Gewicht:
3070 gr
Beschreibung
Mehr als 400 Jahre bildete der Niedergermanische Limes die Grenze zwischen der römischen Provinz Niedergermanien und dem germanischen Siedlungsgebiet. Doch wie entstand diese rund 400 km lange Flussgrenze entlang des Rheins und wie veränderte sie sich? War sie eine Grenze nach unserem heutigen Verständnis, trennte oder verband sie? Wie lebten die Menschen am Limes und diesseits und jenseits dieser Grenze? Tauschte man sich aus und beeinflusste man sich oder pflegte die Bevölkerung links des Rheins nur die römische Lebensweise und rechts des Rheins nur die germanische? Gab es ein friedliches Miteinander oder eher ein Gegeneinander? Auf all diese Fragen und viele mehr gibt der Begleitband zur Archäologischen Landesausstellung Nordrhein-Westfalen Antworten. In 86 reich bebilderten Beiträgen bündelt er die aktuellen archäologischen Erkenntnisse, die fünf unterschiedliche Ausstellungen zu "Roms fließenden Grenzen" an fünf Standorten - Bonn, Xanten, Köln, Haltern und Detmold - beleuchten. 24. September 2021 - 27. Februar 2022 Lippisches Landesmuseum Detmold: Grenzüberschreitung am Limes 25. November 2021 - 29. Mai 2022 LVR-LandesMuseum Bonn: Leben am Limes 25. März 2022 - 30. Oktober 2022 LWL-Römermuseum Haltern am See: Rom in Westfalen 2.0 29. April 2022 - 9. Oktober 2022 Kulturzentrum am Neumarkt Köln: Rom am Rhein
Information
Der Niedergermanische Limes war eine der wichtigsten Grenzen des Römischen Reiches
UNESCO-Welterbe 2021
Offizieller Katalog zur Archäologischen Landesausstellung Nordrhein-Westfalen
Von September 21 bis Oktober 22 machen 6 Museen an 5 Orten mit spektakulären Neufunden, Modellen und Aktionen den Alltag in der einstigen römischen Provinz Niedergermanien lebendig
Inhaltsverzeichnis
Impressum
Grußwort
Vorwort
Roms fließende Grenzen - Archäologische Landesausstellung Nordrhein-Westfalen
Der Rhein im Brennpunkt der Geschichte
Das römische Rheinland - Die Provinz Niedergermanien
Roms Adler am Rhein - Der Niedergermanische Limes in Nordrhein-Westfalen
Mediterrane Lebensart - Römische Städte im Rheinland
Vici, Villen, Wohnstallhäuser - Leben auf dem Lande
Drehscheibe Niedergermanien - Wirtschaft und Handel
Von Göttern zu Gott - Kulte und Religionen
Westfalen zur Römerzeit - Die Germania magna zwischen Rhein und Weser
Rom auf Zeit - Die Lager an der Lippe
Leben mit Rom - Einfluss und Tradition zwischen Rhein und Weser
Anhänge
Autorinnen- und Autorenanschriften
Abbildungsnachweis