+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Der Zustand der Welt

Warum wir die Erde noch retten können und was wir dafür tun müssen - 160 - 18543544

Buch von Kurt de Swaaf

94536408
Zum Vergrößern anklicken

nur 24,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
94536408
Im Sortiment seit:
23.09.2021
Erscheinungsdatum:
23.09.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Swaaf, Kurt de
Verlag:
TERRA MATER BOOKS
TERRA MATER BOOKS bei Benevento
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Biologie
Populäre Darstellungen
Seiten:
206
Herkunft:
TSCHECHISCHE REPUBLIK (CZ)
Informationen:
GB
Gewicht:
418 gr
Beschreibung
Die große Bilanz von allem, was kreucht und fleucht
Wie ist es wirklich um das Leben von Pflanzen und Tieren auf unserem Planeten bestellt? Diese Frage hat nun, da das von den Vereinten Nationen ausgerufene Jahrzehnt der biologischen Vielfalt im letzten Jahr zu Ende ging, besondere Brisanz.
Im großen Biodiversitätsbericht des IPBES (einer Teilorganisation der Vereinten Nationen) berichten 500 Wissenschafter auf Basis von Studien, die auf dem ganzen Planeten gemacht wurden, über den Status quo der Ökosysteme, ihrer Lebewesen und deren Umweltbedingungen. Es wird festgehalten, was die Erde schon verloren hat, was kurz davor steht, verloren zu gehen, und wie die Chancen für die Verbliebenen aussehen. Der Biologe und Wissenschaftsjournalist Kurt de Swaaf hat sich des umfassenden Themas angenommen. Er stellt fest, dass die Uhr für den Planeten fünf vor zwölf zeigt, aber stellt auch in Aussicht, dass man die Uhr zurückdrehen kann. Etwa indem man mit Forschung und Investitionen den Regenwald in Costa Rica wieder aufforstet - wenn der Mensch nur will.
Information zum Autor
Kurt de Swaaf, geboren 1963 in den Niederlanden, ist Biologe und Wissenschaftsjournalist. Er studierte in Heidelberg mit den Schwerpunkten Gewässerökologie und Meeresbiologie. Er schreibt für das »Terra Mater Magazin«, die »Neue Zürcher Zeitung« und den »Standard«.
Bilder