+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Memmingen

Kleine Stadtgeschichte - 180 - 18542176

Taschenbuch von Christoph Engelhard

94535033

nur 14,95 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94535033
Im Sortiment seit:
22.09.2021
Erscheinungsdatum:
14.09.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Engelhard, Christoph
Verlag:
Pustet, Friedrich GmbH
Pustet, F
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Regionalgeschichte
Seiten:
167
Abbildungen:
ca. 35 z. T. farbige Abbildungen
Reihe:
Kleine Stadtgeschichten Europäische Metropolen
Gewicht:
232 gr
Beschreibung
Vergleichbar mit anderen Städten in Oberschwaben gelang es Memmingen im 13. Jahrhundert, sich
als eine Stadt des Heiligen Römischen Reiches zu etablieren. In der anschließenden Blütezeit erhielt die Altstadt ihre bis heute prägende Gestalt. Eine 1347 eingeführte Zunftverfassung sorgte für Ausgleich und Dialog - beides gute Argumente für die oberschwäbischen Bauern, sich 1525 in Memmingen zu einer "Christlichen Vereinigung" zusammenzuschließen. Mit der Integration ins bayerische Staatswesen begann 1802 ein neuer Zeitabschnitt, in dem es einiger Anstrengungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bedurfte, um zu neuer Blüte zu gelangen. Was zeichnet eine Stadt wie Memmingen aus?
Ganz bestimmt die guten und auch schlechten Erfahrungen, die ihre Bewohner*innen in den vergangenen Jahrhunderten gemacht haben.
Information zum Autor
Christoph Engelhard, geb. 1963, ist Stadtarchivar und 1. Vorsitzender des Historischen Vereins Memmingen. Zu seinen Aufgaben gehören die Betreuung historischer Archivbestände und die Herausgabe lokalhistorischer Forschungen.