+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die Weggesperrten

Umerziehung in der DDR - Schicksale von Kindern und Jugendlichen - 140 - 18542168

Buch von Grit Poppe und Niklas Poppe

94535025

nur 22,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94535025
Im Sortiment seit:
22.09.2021
Erscheinungsdatum:
27.09.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Poppe, Grit
Poppe, Niklas
Verlag:
Propyläen Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Zeitgeschichte
Politik (ab 1949)
Seiten:
414
Gewicht:
540 gr
Beschreibung
»Eines Tages wurde ich aus der Klasse geholt, von fremden Menschen aus der Schule geführt und in ein Auto gesteckt. Ausgestiegen bin ich vor dem berüchtigten Haus 1 in Bräunsdorf. Es war ein heißer Tag, als ich ankam, und irgendwie bin ich dort unter der Sonne erfroren.«
Unerzogen, aufsässig, unverbesserlich - wer sich in der DDR nicht zur staatskonformen Persönlichkeit formen lassen wollte, erhielt solche Attribute und wurde oft in verschiedene staatliche Umerziehungsheime gesperrt. Grit und Niklas Poppe lassen Betroffene zu Wort kommen. Ihre eindrücklichen Schilderungen liefern einen Einblick in dieses wenig beleuchtete Kapitel der deutschen Geschichte.
Information zum Autor
Grit Poppe, geboren 1964 in Boltenhagen, studierte am Literaturinstitut in Leipzig und arbeitet als freiberufliche Autorin. Sie schreibt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Bücher. Ihr Jugendroman "Weggesperrt" wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher. Zuletzt erschienen sind der Roman "Angstfresser" (Mitteldeutscher Verlag, 2020), die Jugendromane "Alice Littlebird" (Peter Hammer Verlag, 2020) und "Verraten" (Dressler Verlag, Herbst 2020). Sie lebt in Potsdam. h**ps://w*w*grit-poppe.de/