+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Demokratietheorien

Von der Antike bis zur Gegenwart. Texte und Interpretationshilfen - 160 - 18533136

Taschenbuch von Hubertus Buchstein , Kerstin Pohl und Rieke Trimcev

94526009

nur 22,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
94526009
Im Sortiment seit:
19.09.2021
Erscheinungsdatum:
09/2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
10. Auflage von 1921
10. vollständig überarbeitete Aufl
Redaktion:
Buchstein, Hubertus
Pohl, Kerstin
Trimcev, Rieke
Verlag:
Wochenschau Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Seiten:
368
Gewicht:
470 gr
Beschreibung
Der Band stellt zentrale Demokratietheorien vor und spannt dabei einen Bogen von der Antike über das Mittelalter, die Frühe Neuzeit und die Moderne bis zu demokratietheoretischen Konzeptionen der Gegenwart. Vorgestellt werden zentrale Texte von Wegbereitern und Verfechtern der Demokratie, darunter: Aristoteles, Cicero, John Locke, Thomas Hobbes, Montesquieu, Kant, Max Weber, Colin Crouch, Chantal Mouffe, Judith Butler, Achille Mbembe und Jürgen Habermas. Das Buch enthält typische Ausschnitte aus Originaltexten, die von Experten historisch eingeordnet und auf ihre Bedeutung für die Demokratie hin analysiert und kommentiert werden - eine ideale Einführung. Das Standardwerk wurde für die 10. Auflage vollständig überarbeitet und mit neuen Kommentierungen versehen.
Information zum Autor
Prof. Dr. Gotthard Breit
Em. Professor für Didaktik des Politikunterrichts an der Universität Magdeburg
Prof. Dr. Hubertus Buchstein
Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte am Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Greifswald
Simon Faets, Mag. theol.
Wissenschaftlicher Assistent für theoretische und ethische Grundlagen der Politik in modernen Gesellschaften, Akademie für Politische Bildung Tutzing
PD Dr. Jens Hacke
Vertretungsprofessor an der Universität der Bundeswehr München
Dr. Michael Hein
Pädagogischer Mitarbeiter an der Volkshochschule Altenburger Land in Altenburg und Schmölln
Prof. Dr. Dirk Jörke
Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte am Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt
Dr. Skadi Siiri Krause
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt
Prof. Dr. Bernd Ladwig
Professor für Politische Theorie am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin
Antonia Lenz, M.A.
Mitarbeiterin des Rektorates der Universität Greifswald
Katharina Liesenberg, M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt
Prof. Dr. Peter Massing
Em. Professor für Sozialkunde und Didaktik der Politik am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin
Dr. Tobias Müller
Redakteur beim KATAPULT-Magazin
Prof. Dr. Kerstin Pohl
Professorin für Didaktik der politischen Bildung am Institut für Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Milos Rodatos, M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Greifswald
PD Dr. Klaus Roth
Eh. Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin
PD Dr. Rudolf Speth
Persönlicher Referent des Präsidenten der Universität Passau
Dr. Rieke Trimçev
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Greifswald
Nicki K. Weber, Dipl. sc. pol. Univ.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Politik München (Technische Universität München)
Inhaltsverzeichnis
Vorwort zur 10. Auflage (Hubertus Buchstein, Kerstin Pohl, Rieke Trimçev)
I. Antike
Einleitung (Klaus Roth)
Herodot: Demokratie und andere Herrschaftsformen (Klaus Roth)
Thukydides: Die Vorzüge der athenischen Demokratie (Klaus Roth)
Platon: Kritik der Demokratie (Klaus Roth)
Aristoteles: Theorie der Mischverfassung (Klaus Roth)
Cicero: Die Stabilität der Römischen Republik (Klaus Roth)
II. Mittelalter und Frühe Neuzeit
Einleitung (Klaus Roth)
Marsilius von Padua: Die Idee der Volkssouveränität (Klaus Roth)
Niccolò Machiavelli: Republikanische Freiheit (Rudolf Speth)
Thomas Hobbes: Die Schwächen der Demokratie (Antonia Lenz)
Baruch de Spinoza: Wiederentdeckung der Demokratie (Dirk Jörke)
John Locke: Theorie der Freiheitsrechte (Antonia Lenz)
Charles-Louis de Montesquieu: Gewaltenteilung und politische Freiheit (Rieke Trimçev)
Jean-Jacques Rousseau: Demokratischer Gesellschaftsvertrag (Antonia Lenz)
III. Moderne
Einleitung (Dirk Jörke)
Alexander Hamilton, James Madison, John Jay: Republik und Repräsentation (Dirk Jörke)
Anti-Federalists: Kleinräumige Demokratie (Dirk Jörke)
Edmund Burke: Repräsentation und Gemeinwohl (Dirk Jörke)
Alexis de Tocqueville: Über die Tyrannei der Mehrheit in der Demokratie (Skadi Siiri Krause)
Karl Marx: Demokratie und Menschenrechte (Tobias Müller)
John Stuart Mill: Demokratische Rechte für Frauen (Hubertus Buchstein)
Abraham Lincoln: Gleiche Freiheit (Gotthard Breit)
IV. 20. Jahrhundert
Einleitung: Demokratie im 20. Jahrhundert (Hubertus Buchstein)
Max Weber: Demokratie und Berufspolitiker (Hubertus Buchstein)
John Dewey: Demokratie und Öffentlichkeit (Dirk Jörke und Katharina Liesenberg)
Carl Schmitt: Demokratie gegen Parlamentarismus (Jens Hacke)
Hans Kelsen: Parlamentarismus und Parteiendemokratie (Jens Hacke)
Joseph Schumpeter: Demokratische Elitentheorie (Peter Massing)
Anthony Downs: Ökonomische Theorie der Demokratie (Hubertus Buchstein)
Ernst Fraenkel: Pluralistische Demokratietheorie (Peter Massing)
John Rawls: Demokratie und Gerechtigkeit (Bernd Ladwig)
Benjamin Barber: Partizipatorische Demokratietheorie (Hubertus Buchstein und Kerstin Pohl)
Niklas Luhmann: Systemtheorie der Demokratie (Michael Hein)
V. Gegenwartsprobleme
Einleitung: Gegenwartsprobleme der Demokratie (Hubertus Buchstein, Rieke Trimçev, Kerstin Pohl)
Colin Crouch: Theorie der Postdemokratie (Dirk Jörke)
Chantal Mouffe: Agonistische Demokratietheorie (Milos Rodatos)
Judith Butler: Demokratie und Versammlungsfreiheit (Tobias Müller)
Achille Mbembe: Postkoloniale Konstellationen moderner Demokratien (Simon Faets und Nicki K. Weber)
Pierre Rosanvallon: Neue Formen der demokratischen Repräsentation (Rieke Trimçev)
Jürgen Habermas: Theorie der Deliberativen Demokratie (Tobias Müller und Hubertus Buchstein)
Literaturempfehlungen