+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Zuversicht trotz Corona-Blues

Psychologisches Handwerkszeug für Pandemiegeschüttelte - 80 - 18503810

Taschenbuch von Dagmar Kumbier und Constanze Bossemeyer

94496674

nur 20,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94496674
Im Sortiment seit:
10.09.2021
Erscheinungsdatum:
06.09.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Kumbier, Dagmar
Bossemeyer, Constanze
Verlag:
Vandenhoeck + Ruprecht
Vandenhoeck & Ruprecht
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Angewandte Psychologie
Seiten:
150
Abbildungen:
mit einem Vorwort von Friedemann Schulz von Thun, mit zahlreichen farbigen Abbildungen
Gewicht:
184 gr
Beschreibung
Die Pandemie hat uns aus unserem Alltag gerissen und in eine andere Welt geworfen. Trotz erheblicher Einschränkungen und Bemühungen erweist sich der Weg zurück in eine Normalität als quälend langsam. Was löst all das in uns aus, welche inneren Anteile melden sich in uns zu Wort? Was genau macht die Situation so unerträglich, warum gewöhnen wir uns nur begrenzt an die äußere und innere Situation, warum werden so viele mehr oder weniger depressiv? Was kann uns helfen, diese Situation psychisch möglichst gut zu überstehen und anderen in Therapie, Beratung, Schule und Klinik dabei zu helfen? Und was können wir aus diesen Erfahrungen womöglich für die Bewältigung anderer Krisen lernen? Wer nach passender Ausrüstung für die Reise in die Nach-Corona-Zeit sucht, wird hier fündig.
Information
Erfrischend-einfühlsame Empfehlungen für den Weg zurück in die Normalität

Hilfreiche Praxistipps von Profis für Profis und alle Pandemiebelasteten

Fass- und greifbar durch zahlreiche Illustrationen
Information zum Autor
Dagmar Kumbier, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin und Geisteswissenschaftlerin (M. A.), ist niedergelassen in eigener Praxis und Leiterin des Instituts für Integrative Teilearbeit in Hamburg sowie Lehrtrainerin am Schulz-von-Thun-Institut. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Traumatherapie, Internal Family Systems und Paarberatung (EFL, EFT).