+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Eine redliche Lüge

Roman - 50 - 18479862

Buch von Husch Josten

94472383

nur 20,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94472383
Im Sortiment seit:
03.09.2021
Erscheinungsdatum:
01.09.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Josten, Husch
Verlag:
Berlin Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
240
Gewicht:
406 gr
Beschreibung
»Es sind erst im zweiten Schritt die Entscheidungen, die unser Leben zu dem machen, was es ist. Der erste Schritt ist, was wir sehen oder nicht sehen. Die Wahrheit, dieser vermummte Attentäter, der sich von hinten nähert und zusticht, gehört interessanterweise zu jenen Dingen, die die wenigsten Menschen sehen wollen. Margaux wollte sie immer sehen.«

Husch Josten erzählt von gesellschaftlichem Sein und Schein, vom Panoptikum menschlicher Ideale und Täuschungen, davon, dass das Streben nach Glück und die Bereitschaft zum Betrug zwei Seiten derselben Medaille sind, so ungern wir es sehen möchten.
Information
»Josten glänzt [...] durch ihre lakonische, humorvolle Schreibweise.« Freie Presse
Information zum Autor
Husch Josten, geboren 1969, studierte Geschichte und Staatsrecht in Köln und Paris. Sie volontierte und arbeitete als Journalistin in beiden Städten, bis sie Mitte der 2000er-Jahre nach London zog, wo sie als Autorin für Tageszeitungen und Magazine tätig war. 2011 debütierte sie mit dem Roman »In Sachen Joseph«, der für den Aspekte-Literaturpreis nominiert wurde. 2012 legte sie den vielgelobten Nachfolger »Das Glück von Frau Pfeiffer« vor und 2013 den Geschichtenband »Fragen Sie nach Fritz«. 2014 erschien »Der tadellose Herr Taft« sowie zuletzt die Romane »Hier sind Drachen« (2017) und »Land sehen« (2018) im Berlin Verlag. Jüngst wurde ihr der renommierte Literaturpreis der Konrad Adenauer Stiftung (2019) verliehen. Husch Josten lebt heute wieder in Köln.