+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Das Gespür für den Augenblick

Mein Weg in den Profiradsport und wieder hinaus - 400 - 18473608

Buch von Marcel Kittel und Stephan Klemm

94466606

nur 22,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94466606
Im Sortiment seit:
02.09.2021
Erscheinungsdatum:
01.09.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Kittel, Marcel
Klemm, Stephan
Verlag:
Malik Verlag
MALIK
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Soziologie, Allgemeines
Seiten:
320
Abbildungen:
Mit 24 Seiten Farbbildteil
Gewicht:
514 gr
Beschreibung
»Die meisten Sprinter können ihre maximale Belastung 12 bis 15 Sekunden lang halten. Marcel Kittel schafft fast 20 Sekunden. Vor allem wegen dieser Fähigkeit ist der deutsche Radfahrer der beste Sprinter der Welt. So einfach ist das.« NZZ

Marcel Kittel erzählt offen und ehrlich vom Radfahren und vom Leben und von den Entscheidungen, die man dabei treffen muss. So einfach, wie es scheint, ist der perfekte Sprint dann doch nicht, und erst recht nicht, ihn so oft wie möglich zu wiederholen. Was braucht es für eine erfolgreiche Karriere und warum kann es richtig sein, sich gegen etwas zu entscheiden, das man so gut kann wie kaum jemand sonst? Diese fesselnde und unterhaltsame Autobiografie gewährt einen tiefen Blick in die Innenwelt des Radsportzirkus und in die eigene Seele.

Mit einem exklusiven Vorwort von Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France seit 2007.
Information
Packende Autobiografie, Blick hinter die Kulissen und Anleitung zur Selbsterkenntnis
Information zum Autor
Marcel Kittel, geb. am 11. Mai 1988 in Arnstadt, ist ein ehemaliger deutscher Radprofi. Er begann mit dem Radsport im Alter von 13 Jahren, wurde 2007 Mitglied im Thüringer Energie Team, wechselte 2011 zum Team Skil-Shimano, das mehrfach umbenannt wurde, und 2016 zu Etixx-Quick Step. Nach dem Wechsel zum Team Katusha-Alpecin beendete er im Jahr 2019 seine Profikarriere, in der er u.a. 19 Grand Tours-Etappensiege erzielte. Er studiert Wirtschaftswissenschaften an der Uni Konstanz und ist beruflich immer noch in der Radsportwelt unterwegs. Er ist liiert mit der ehemaligen niederländischen Volleyball-Nationalspielerin Tess van Piekartz, mit der er einen Sohn hat.