+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Zeit des Zweifels

Die USA und Europa 20 Jahre nach 9/11 - 8 - 18457758

Buch von Peter Fritz und Hannelore Veit

94450363

nur 24,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94450363
Im Sortiment seit:
27.08.2021
Erscheinungsdatum:
09/2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Fritz, Peter
Veit, Hannelore
Verlag:
Kremayr und Scheriau
Kremayr & Scheriau
Originalsprache:
Deutsch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Soziologie, Populäre Darst.
Seiten:
190
Gewicht:
358 gr
Beschreibung
"Über die letzten zwei Jahrzehnte hat sich der Zweifel tief in unser
aller Bewusstsein gegraben. Es ist Zeit, dem etwas entgegenzustellen."Was ist eigentlich schiefgelaufen? Warum ist der Zweifel zu einer dominierenden Emotion unserer Zeit geworden? Europa hat mit ungläubigem Kopfschu¿tteln u¿ber den Atlantik geblickt, als die USA Donald Trump zum Präsidenten gewählt haben, noch mehr, als ein rechter Mob in den letzten Tagen seiner Präsidentschaft das Kapitol stu¿rmte. Kann Joe Biden die Erwartungen, die Europa in ihn setzt, erfu¿llen? Wo steht Europa selbst? Erodierende Demokratien, Pressefreiheit unter Beschuss und Missachtung von Menschenrechten, all das ist dies- und jenseits des Atlantik zu beobachten.Welche Auswirkungen hat der Zustand des Zweifels auf Kernthemen unserer Gesellschaft? Zwei Jahrzehnte nach 9/11, dem Ur-Infarkt des 21. Jahrhunderts, betrachten Hannelore Veit und Peter Fritz politische wie gesellschaftliche Entwicklungen und sezieren dabei eine zuletzt strapazierte transatlantische Freundschaft im Wandel der Zeit.
Information
>Demokratien in der Krise, Medien am Pranger: Quo vadis, USA und Europa?>Wie der Zweifel nach dem Urschock von 9/11 zum Grundton unserer Zeit wurde>Die scharfsinnige Analyse einer transatlantischen Freundschaft im Wandel
Information zum Autor
Hannelore Veit studierte Amerikanistik in den USA und startete ihre journalistische Karriere bei Voice of America. Für den ORF moderierte sie u. a. lange Zeit die ZiB1. Von 2013 bis 2020 war Hannelore Veit Büroleiterin im Korrespondenten-Büro des ORF in Washington D.C. (USA).