+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Berliner Razzien

Reportagen aus der Unterwelt der 1920er-Jahre - 160 - 18453353

Buch von Leo Heller

94445967

nur 20,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94445967
Im Sortiment seit:
26.08.2021
Erscheinungsdatum:
25.08.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Heller, Leo
Verlag:
ELSENGOLD Verlag
Elsengold Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Biographien, Erinnerungen
Seiten:
191
Herkunft:
TSCHECHISCHE REPUBLIK (CZ)
Gewicht:
402 gr
Beschreibung
Der bekannteste Berliner Polizeireporter

Der Schriftsteller und Reporter Leo Heller tauchte in den 1920er-Jahren tief in die Berliner Unterwelt ein. Jeder Ringbruder, jeder Kneipenwirt, jedes "leichte Mädchen" kannte Heller, der in seinen Reportagen seine Leserinnen und Leser mitnimmt auf seine nächtlichen Streifzüge. Seine beeindruckenden Milieustudien wurden von der Autorin Bettina Müller wieder entdeckt, die einen biografischen Essay zu Leo Heller anfügt.
Information
- Interesse an True Crimeund den 1920er-Jahren
- Wiederentdeckung eindrucksvoller Reportagen
- So sah es aus in den dunklen Gegenden Berlins
- Mit einem biografischen Essay zu Leo Heller
Information zum Autor
Leo Heller, aus jüdischer Familie in Wien stammend, wuchs in Prag auf und kam 1901 nach Berlin. Er veröffentlichte zahlreiche Gedichtbände und Reportagen. Die Reportagen erschienen zunächst in seiner Zeitung, dem "8-Uhr-Abendblatt", dann auch in Buchform. Leo Heller starb 1941 in Prag.