+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Durch das jüdische Jahr 5782 - 2021/22

Terminplaner - 300 - 18245336

Taschenbuch von Irith Michelsohn und Paul Yuval Adam

94238329

nur 12,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94238329
Im Sortiment seit:
14.07.2021
Erscheinungsdatum:
12.07.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Redaktion:
Michelsohn, Irith
Adam, Paul Yuval
Verlag:
Patmos-Verlag
Patmos Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Nichtchristliche Religionen
Seiten:
272
Abbildungen:
zweifarbig mit vielen Abbildungen
Herkunft:
TSCHECHISCHE REPUBLIK (CZ)
Gewicht:
174 gr
Beschreibung
Der Kalender »Durch das jüdische Jahr« bietet in bewährter übersichtlicher Weise das jüdische wie auch das allgemeine Kalendarium pro Woche auf einer Doppelseite. Schabbat und jüdische Feiertage erscheinen mit den jeweils gültigen Zeiten für Beginn und Ende. Des Weiteren sind Angaben zu sämtlichen Tora-Lesungen des Jahres am entsprechenden Tag zu finden. Kurze Impulstexte regen an. Der aktuelle Service-Teil enthält Adressen und Hinweise aus dem religiösen, kulturellen und sozialen jüdischen Leben in Deutschland sowie Einrichtungen und Adressen des jüdisch-christlichen Dialogs. Enthält Abbildungen des neuen jüdischen Zentrums in Potsdam. - Handlicher Taschenkalender mit dem allgemeinen und dem jüdischen Kalendarium, - zweifarbig mit Abbildungen, - inklusive Service-Teil mit den wichtigsten Adressen zu Religion und Kultur
Information zum Autor
IRITH MICHELSOHN ist Vorsitzende der Jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld und Generalsekretärin der Union Progressiver Juden in Deutschland. Zusammen mit Paul Yuval Adam führt sie die Jüdische Verlagsanstalt Berlin GbR.

PAUL YUVAL ADAM ist Konzertsänger und Kantor der Jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld.