+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Allahs Karawane

Eine Reise durch das islamische Multiversum - 100 - 18239941

Taschenbuch von Susanne Schröter

94232808

nur 16,95 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
94232808
Im Sortiment seit:
11.07.2021
Erscheinungsdatum:
15.07.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Schröter, Susanne
Verlag:
Beck C. H.
C.H.Beck
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Nichtchristliche Religionen
Seiten:
202
Abbildungen:
mit 11 Abbildungen
Gewicht:
263 gr
Beschreibung
VOM POP-ISLAM DES SENEGAL ZU DEN MUSLIMISCHEN MATRIARCHATEN MALAYSIAS

Muslim*Innen, die neben Allah die Göttin des Südmeeres verehren, das rituelle Fasten durch Arbeit ersetzen oder den Koran feministisch auslegen: Susanne Schröter führt kurzweilig durch unbekannte Welten des Islams, die vor allem eines gemeinsam haben: Sie gehören zu den "bedrohten Arten", die von Fundamentalisten und Radikalen bekämpft werden.

Die tanzenden Derwische in der Türkei haben eine eigene Orthodoxie ausgebildet, während es auf dem Balkan seit langem einen unorthodoxen, genuin europäischen Islam gibt. Im Sudan unterläuft der Zar-Kult rigide Scharia-Regeln. Im Senegal leiten mächtige Scheichs zu einem Leben im Rhythmus von Gebet, Arbeit und Musik an. In Malaysia existieren alte muslimische Matriarchate, während in den USA eine progressive muslimische Subkultur blüht und in Deutschland liberale Vereinigungen mit Imaminnen entstehen. Mit den Ibaditen im Oman ist eine traditionell tolerante Glaubensrichtung zu entdecken. In Pakistan haben sich Sufi-Heiligtümer zu gesellschaftlichen Freiräumen entwickelt, auch für Transgender. Auf der Insel Java ist der Islam mit Hinduismus und Buddhismus verschmolzen, und in China entwickelt sich unter den Augen der KP ein interreligiöser Islam. Susanne Schröters erstaunliche Reise durch das islamische Multiversum zeigt auf schönste Weise, dass die zweitgrößte Weltreligion vielfältiger, "diverser", kreativer und pragmatischer ist, als es uns islamische Fundamentalisten und wütende Islamkritiker glauben machen wollen.


Ein einzigartiger Blick auf den Islam, den die Fundamentalisten verfolgen

Eine Entdeckungsreise in die erstaunliche Vielfalt des Islam - von uralten, traditionellen Formen bis zu modernen Reformbewegungen
Information zum Autor
Susanne Schröter lehrt Ethnologie an der Universität Frankfurt a.M., leitet das Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam (FFGI) und nimmt daneben weitere Aufgaben wahr, u.a. als Senatorin der Deutschen Nationalstiftung und Vorstandsmitglied des Deutschen Orient-Instituts.
Inhaltsverzeichnis
Einleitung



1. Türkei: Drehende Derwische und der laizistische Staat

Zwischen Spiritualität und Scharia

Das Ohr des Herzens

Die sufistische Orthodoxie der Naqschbandis

Islamische Orden im laizistischen Staat



2. Balkan: Wein und Käse im Gedenken an Ali

Bruderschaften jenseits der Orthodoxie

Die Macht der Tradition

Säkularisierung und ethno-religiöse Konflikte

Erinnerungskulturen



3. Senegal: Arbeit als Gottesdienst

Pop-Ikone und Heiliger

Die glückliche Stadt

Beten, Arbeiten und Musik

Die Macht der Marabouts



4. Sudan: Die Geister des roten Windes

Das Heer der Geister

Die Last der Schamhaftigkeit

Die Herrinnen der Rituale

Soziale Reformen



5. Oman: Ein Opernhaus am Golf

Der Ibadismus

Aufbruch in die Moderne

Religiöse Toleranz

Die Rechte der Frauen



6. Pakistan: Zwischen Bordell und Schrein

Tänzerinnen, Bettlerinnen, Prostituierte

Sufistische Heiligtümer als Freiräume

Die Gemeinschaft der
hijras

Das Weibliche im Männlichen



7. USA: Gefährliche Reformen

Die lange Tradition des progressiven Islams

Der Islam und die Demokratie

Muslimischer Feminismus

Eine progressive muslimische Subkultur



8. Malaysia: Muslimische Matriarchate

Frauenherrschaft im Islam

Modernisierung und die islamistische Wende

Mit dem Koran für Frauenrechte kämpfen



9. Indonesien: Der Sultan und die Königin des Südmeeres

Ein Zimmer für die Göttin

Das Streben nach Harmonie

Java als religiöser Schmelztiegel

Konflikte und Weichenstellungen



10. China: Unter den Augen der Kommunistischen Partei

Arabische Kaufleute im Reich der Mitte

Revolutionäre Religionspolitik

Ein Islam chinesischer Prägung?

Folklorisierung und Kontrolle



11. Deutschland: Der barmherzige Gott und eine liberale Moschee

Der barmherzige Gott

An Mohammed scheiden sich die Geister

Progressive muslimische Vereinigungen

Eine liberale Moschee



Dank

Anmerkungen

Literatur

Bildnachweis