+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Methodik der Bildungsarbeit in Kindertagesstätten

Kinder in der Praxis anregen, unterstützen und fördern - 600 - 18234649

Taschenbuch von Stephan Wollweber , Nicole Wehner , Annette Stöldt , Sophia Schulte , Gudrun Schmidt-Kärner , Regine Schelle , Ute Meinig und Anja Mock-Eibeck

94228165

nur 22,95 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
Details
Artikel-Nr.:
94228165
Im Sortiment seit:
10.07.2021
Erscheinungsdatum:
01.07.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
2. Auflage von 1921
2. erweiterte Auflage
Autor:
Wollweber, Stephan
Wehner, Nicole
Stöldt, Annette
Schulte, Sophia
Schmidt-Kärner, Gudrun
Schelle, Regine
Meinig, Ute
Mock-Eibeck, Anja
Redaktion:
Ellermann, Walter
Verlag:
Handwerk + Technik GmbH
Verlag Handwerk und Technik GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Kindergarten
Vorschulpädagogik
Seiten:
264
Abbildungen:
Abbildungen
Gewicht:
558 gr
Beschreibung
In der Praxis muss eine pädagogische Fachkraft in einer Kindertagesstätte über ein breites Methodenspektrum verfügen, um bei den Kindern erste Bildungsprozesse anzustoßen. Aber welche Methoden sind pädagogisch sinnvoll? Was macht das professionelle Vorgehen im Kita-Alltag aus? Das Lehrbuch für angehende Erzieherinnen und Erzieher geht diesen Fragen auf theoretischer Ebene nach und gibt anschließend ganz konkret Tipps und Hinweise für die Berufspraxis.
Im ersten Teil des Buches wird vor dem Hintergrund des Bildungsauftrages von Kindertagesstätten zunächst der Begriff „Bildung" genauer beleuchtet. Die Autoren erklären leicht verständlich und praxisnah, was Didaktik im Elementarbereich bedeutet, welche Aspekte für elementardidaktische Konzepte grundlegend sind und welche Lernformen sich eignen, Bildungsprozesse zu initiieren und die Autonomie des Kindes in besonderem Maße zu unterstützen.
Im zweiten Teil des Buches geht es dann um konkrete methodische Anregungen rund um die sechs Bildungsbereiche, die sich so oder so ähnlich in den Bildungsplänen der Bundesländer finden. Ob es um Ausdrucksmalen im Bereich Bildnerisches Gestalten, um Sortieren und Klassifizieren in der mathematischen Früherziehung oder um Philosophieren im Alltag geht - die angehenden Fachkräfte bekommen eine Vielzahl methodischer Tipps und Anregungen, um Lernprozesse bei den Kindern anzustoßen. Die Autorinnen und Autoren geben organisatorische Hinweise und benennen Kompetenzen, die die Kinder auf gemeinsam beschrittenen Wegen zeigen oder erwerben können. Entstanden ist so ein systematisch angelegter, bunt gemischter Pool an Ideen und Vorschlägen für eine abwechslungsreiche Praxis.
Die 2. Auflage wurde aktualisiert und um 8 Seiten erweitert, mit einem zusätzlichen Unterkapitel zu elementardidaktischen Konzepten:

die Beziehungspädagogik nach Ludwig Liegle,
Sprachförderung im Alltag nach Diemut Kurcharz,
die Mediennutzung in der Kita nach Norbert Neuß und
die Fortführung der Reggio-Pädagogik nach Gerd E. Schäfer und Angelika van der Beek.