+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Daily Play

Agile Spiele für Coaches und Scrum Master. Über 20 Spiele für agiles Projektmanagement - 140 - 18220534

Taschenbuch von Julia Dellnitz , Jan Gentsch , Dina Sierralta Espinoza , Nina Niemeyer , Kerstin Wehner und Sana Tornow

94214050

nur 19,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
94214050
Im Sortiment seit:
03.07.2021
Erscheinungsdatum:
07/2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Klappenbroschur
Autor:
Dellnitz, Julia
Gentsch, Jan
Sierralta Espinoza, Dina
Niemeyer, Nina
Wehner, Kerstin
Tornow, Sana
Verlag:
Rheinwerk Verlag GmbH
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Informatik
Seiten:
320
Reihe:
Rheinwerk Computing
Gewicht:
598 gr
Beschreibung
Für Moderator*innen, Scrum Master oder Coaches, die mit agilen Spielen arbeiten möchten: Unterstützen Sie Teams darin, besser zu interagieren, produktiv zusammenzuarbeiten oder nachhaltig zu lernen. Die erfahrenen Autorinnen zeigen Ihnen Spiel für Spiel, worauf es ankommt. Zudem gibt es einiges zu Ihrer Rolle der Spielleitung zu sagen - wirkungsvoll agil zu moderieren ist eine Kunst. Schärfen Sie Ihren Blick für Ziele und entwickeln Sie ein Gespür für Situationen, Teamprozesse und Möglichkeiten. So setzen Sie agile Spiele in Ihrem Umfeld erfolgreich ein!

Aus dem Inhalt:

Fundierte Einführung
Eine hilfreiche Haltung entwickeln - zum Spielen einladen
Übersicht nach Funktion - finden Sie das richtige Spiel!
Gekonnte Spielleitung und Moderation
Aufwärmen und mit Widerständen umgehen
Über 20 konkrete Anleitungen
Selbst Spiele entwickeln
Zielgruppen definieren
Zufall, Hindernisse und Regeln einsetzen
Erlebnisse teilen und auswerten
Information
Eigene Methoden entwickeln, testen, umsetzen
Information zum Autor
Julia Dellnitz ist Geschäftsführerin der Unternehmensberatung smidig in Hamburg. Sie liebt es, Menschen bei der Entwicklung digitaler Produkte und -Prozesse zum Erfolg zu führen. In den letzten zwanzig Jahren hat sie große Change- und Digitalisierungsinitiativen begleitet und mit vielen Tausend Menschen an spannenden Projekten gearbeitet. Die Ozeanographin und Betriebswirtin ist bekannt für ihre spielerischen Vorträge, setzt sich für mehr Vielfalt in Tech-Berufen ein und arbeitet vermutlich gerade am nächsten Spiel.
Inhaltsverzeichnis
Materialien zum Buch ... 17

Vorwort ... 19

TEIL I. Spielen, lernen, agil arbeiten ... 21

1. Spielen ist Lernen ... 23

1.1 ... Gute Gründe fürs Spielen in agilen Teams ... 23

1.2 ... Fünf Faustregeln aus der Forschung ... 24

1.3 ... Iterativer Kompetenzerwerb ... 28

1.4 ... Das Prinzip »Überprüfung und Anpassung« ... 29

2. Agil arbeiten ... 31

2.1 ... Das Cynefin-Modell ... 31

2.2 ... Das Agile Manifest und seine Werte ... 34

2.3 ... Agile Prinzipien ... 36

2.4 ... Methoden und Rahmenwerke ... 38

2.5 ... Rollen und Meetings ... 41

TEIL II. Spielen ermöglichen ... 47

3. Das Spielfeld sondieren ... 49

3.1 ... Was bringt uns das? ... 49

3.2 ... Dürfen wir das überhaupt? ... 50

3.3 ... Kennen wir schon ... finden wir doof! ... 50

3.4 ... Klingt irgendwie unmoralisch! ... 51

3.5 ... Das ist ja super für Konflikte! ... 51

4. Einladung ... 53

4.1 ... Weshalb du zum Spielen einlädst ... 53

4.2 ... Die schriftliche Einladung ... 54

4.3 ... Der Weg zum Spiel ... 56

4.4 ... Der Raum ... 57

4.5 ... Deine Gäste ... 58

4.6 ... Du selbst ... 59

4.7 ... Und was ist, wenn jemand die Einladung nicht annehmen möchte? ... 59

5. Spielleitung ... 61

5.1 ... Das fliegende Ei -- Lehrgeld einer Junior-Trainerin ... 61

5.2 ... Aufgaben und Haltung ... 62

5.3 ... Vorbild für die Gruppe sein ... 63

5.4 ... Für spielerisches Handeln stehen ... 63

5.5 ... Agile Werte vermitteln ... 64

6. Einen Materialfundus aufbauen ... 67

6.1 ... Papier, Schere und ein guter Drucker ... 68

6.2 ... Die Spielesammlung plündern ... 68

6.3 ... Die Wühlschublade ... 69

6.4 ... Ordnung ist die halbe Miete ... 69

7. Erwärmung ... 71

7.1 ... Psychologische und emotionale Sicherheit ... 72

7.2 ... Für psychologische Sicherheit sorgen ... 73

7.3 ... Das Spiel kennenlernen ... 76

8. Auswertung ... 79

8.1 ... Verschiedene Varianten für den Spielabschluss ... 79

8.2 ... Deine Haltung ist entscheidend ... 81

9. Remote spielen ... 83

9.1 ... Den virtuellen Raum vorbereiten ... 83

9.2 ... Die Materialien vorbereiten ... 84

9.3 ... Das Team vorbereiten ... 84

9.4 ... Tools ... 88

TEIL III. Spielesammlung ... 91

10. Aufbau der Spielesammlung ... 93

11. Funktion der Spiele ... 95

11.1 ... Agiles Konzept begreifen ... 95

11.2 ... Arbeitsprozess verbessern ... 95

11.3 ... Aufwärmen ... 96

11.4 ... Backlog verfeinern ... 96

11.5 ... Ideen entwickeln ... 96

11.6 ... Kommunikation verbessern ... 97

11.7 ... Perspektiven wechseln ... 97

11.8 ... Rollen klären ... 97

11.9 ... Selbstreflexion anregen ... 98

11.10 ... Stakeholder einbeziehen ... 98

11.11 ... Themen bearbeiten ... 98

11.12 ... Wissen vermitteln ... 98

11.13 ... Zusammenarbeit stärken ... 99

12. Agile Stunde ... 101

12.1 ... Vorbereitung ... 102

12.2 ... Spielablauf ... 104

12.3 ... Auswertung ... 111

12.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 114

13. Ansichtssache ... 117

13.1 ... Vorbereitung ... 118

13.2 ... Spielablauf ... 119

13.3 ... Hinweise für die Spielleitung ... 120

13.4 ... Auswertung ... 121

14. Architekturtrumpf ... 123

14.1 ... Vorbereitung ... 123

14.2 ... Spielablauf ... 125

14.3 ... Auswertung ... 127

14.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 127

15. Bootfabrik ... 129

15.1 ... Vorbereitung ... 130

15.2 ... Spielablauf ... 131

15.3 ... Auswertung ... 135

15.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 135

16. Change Visionen ... 137

16.1 ... Vorbereitung ... 138

16.2 ... Spielablauf Phase 1 ... 139

16.3 ... Spielablauf Phase 2 ... 142

16.4 ... Auswertung ... 144

16.5 ... Hinweise für die Spielleitung ... 145

17. Cynefin-Tangram ... 147

17.1 ... Vorbereitung ... 147

17.2 ... Spielablauf ... 149

17.3 ... Auswertung ... 152

17.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 153

18. Das Ding mit der Zeit ... 155

18.1 ... Vorbereitung ... 156

18.2 ... Spielablauf ... 157

18.3 ... Auswertung ... 158

18.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 158

19. Fang den PeOh! ... 159

19.1 ... Vorbereitung ... 160

19.2 ... Spielablauf ... 160

19.3 ... Auswertung ... 163

19.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 164

20. Ideenkaraoke ... 167

20.1 ... Vorbereitung ... 168

20.2 ... Spielablauf ... 168

20.3 ... Hinweise für die Spielleitung ... 169

20.4 ... Auswertung ... 170

21. Komino ... 171

21.1 ... Vorbereitung ... 171

21.2 ... Spielablauf ... 172

21.3 ... Auswertung ... 173

21.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 174

22. Konzept-Quartett ... 177

22.1 ... Vorbereitung ... 177

22.2 ... Spielablauf ... 179

22.3 ... Auswertung ... 180

22.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 180

23. Magischer Marktstand ... 183

23.1 ... Vorbereitung ... 184

23.2 ... Spielablauf ... 184

23.3 ... Auswertung ... 185

23.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 185

24. Merk's dir fix ... 187

24.1 ... Vorbereitung ... 187

24.2 ... Spielablauf ... 188

24.3 ... Hinweise für die Spielleitung ... 189

24.4 ... Auswertung ... 190

25. Mutter, Mutter, was darf die PeOh? ... 191

25.1 ... Vorbereitung ... 192

25.2 ... Spielablauf ... 193

25.3 ... Hinweise für die Spielleitung ... 193

25.4 ... Auswertung ... 194

26. Prinzipien-Mau-Mau ... 195

26.1 ... Vorbereitung ... 195

26.2 ... Spielablauf ... 196

26.3 ... Auswertung ... 198

26.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 199

27. PrioRunde ... 201

27.1 ... Vorbereitung ... 201

27.2 ... Spielablauf ... 202

27.3 ... Auswertung ... 203

27.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 203

28. Projekt und Linie ... 205

28.1 ... Vorbereitung ... 205

28.2 ... Spielablauf ... 206

28.3 ... Hinweise für die Spielleitung ... 207

28.4 ... Auswertung ... 207

29. Rollenpuzzle ... 209

29.1 ... Vorbereitung ... 209

29.2 ... Spielablauf ... 210

29.3 ... Hinweise für die Spielleitung ... 212

29.4 ... Auswertung ... 212

30. Sag's und nimm's ... 215

30.1 ... Vorbereitung ... 215

30.2 ... Spielablauf ... 216

30.3 ... Auswertung ... 218

30.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 218

31. Schuh-Tausch ... 219

31.1 ... Vorbereitung ... 220

31.2 ... Spielablauf ... 220

31.3 ... Auswertung ... 222

31.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 222

32. Spielentwicklungsmaschine ... 225

32.1 ... Vorbereitung ... 225

32.2 ... Spielablauf ... 226

32.3 ... Hinweise für die Spielleitung ... 229

32.4 ... Auswertung ... 229

33. Sprint-Safari ... 231

33.1 ... Vorbereitung ... 232

33.2 ... Spielablauf ... 232

33.3 ... Hinweise für die Spielleitung ... 233

33.4 ... Auswertung ... 233

34. Team Responsibility Game ... 235

34.1 ... Vorbereitung ... 235

34.2 ... Spielablauf ... 236

34.3 ... Hinweise für die Spielleitung ... 238

34.4 ... Auswertung ... 238

35. Würfel die Persona ... 241

35.1 ... Spielablauf ... 242

35.2 ... Hinweise für die Spielleitung ... 243

35.3 ... Auswertung ... 243

36. Zahlenkreis ... 245

36.1 ... Vorbereitung ... 245

36.2 ... Spielablauf ... 246

36.3 ... Auswertung ... 246

36.4 ... Hinweise für die Spielleitung ... 247

TEIL IV. Spiele entwickeln ... 249

37. In neun Schritten zum eigenen Spiel ... 251

38. Wieso, weshalb, warum: der Spielgedanke ... 253

38.1 ... Spielgedanken finden und formulieren ... 253

38.2 ... Tätigkeiten, die Spaß bringen ... ... 255

38.3 ... ... und die sich gut beobachten lassen ... 256

38.4 ... Klassifikation von Spielen ... 257

38.5 ... Offener und verdeckter Spielgedanke ... 258

39. Abgucken erlaubt -- Inspiration für eigene Spiele ... 261

39.1 ... Klassiker nutzen ... 261

39.2 ... Mit der Wortschablone zum eigenen Spiel ... 265

40. Lerne deine Zielgruppe kennen ... 267

40.1 ... Die vier Spieltypen nach Bartle ... 267

40.2 ... Kompetenzmodell nach Dreyfus ... 269

40.3 ... Empathy Map ... 271

41. Spaß und Spannung erzeugen ... 273

41.1 ... Den Spielgedanken auswerten ... 274

41.2 ... Hindernisse einbauen ... 275

42. Das passende Feedback-System ... 279

42.1 ... Das Ziel des Spiels formulieren ... 280

42.2 ... Komplexität schrittweise enthüllen ... 280

42.3 ... Typische Feedback-Instrumente ... 281

42.4 ... Verbales Feedback in Rollen- und Teamspielen ... 282

42.5 ... Feedback-System entwickeln ... 283

43. Bring dein Spielkonzept auf den Punkt ... 285

43.1 ... Die Satzschablone für das Spielkonzept ... 285

43.2 ... Das Spielkonzept-Poster ... 287

43.3 ... Spielkonzept kalibrieren ... 288

44. Baue einen Spiel-Prototyp ... 291

44.1 ... Keep it simple! ... 291

44.2 ... Das Ziel im Blick behalten ... 293

45. Teste dein Spiel ... 295

45.1 ... Plane drei Testläufe ein ... 295

45.2 ... Feedback aufnehmen ... 298

46. In sechs Schritten zur robusten Spielanleitung ... 301

46.1 ... Ein erster Entwurf zum Wegradieren ... 302

46.2 ... Einfache Sätze führen zum Ziel ... 302

46.3 ... Die Anleitung testen ... 302

46.4 ... Die Regeln überarbeiten ... 303

46.5 ... Testen und nochmals testen ... 303

46.6 ... Ein geeignetes Format wählen ... 303

47. Großartig! ... 305

47.1 ... Dein Spiel mit anderen teilen ... 305

47.2 ... Unser Moment ... 306

47.3 ... Danke ... 306

Literatur ... 307

1. Wer dieses Buch geschrieben hat ... 313

Index ... 315