+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Die Architektin von New York

Sie wagte das Unmögliche und schuf ein Bauwerk für die Ewigkeit - 50 - 18216587

Taschenbuch von Petra Hucke

94210126

nur 12,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
94210126
Im Sortiment seit:
01.07.2021
Erscheinungsdatum:
01.07.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Klappenbroschur
Autor:
Hucke, Petra
Verlag:
Piper Verlag GmbH
Piper
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
400
Herkunft:
TSCHECHISCHE REPUBLIK (CZ)
Reihe:
Bedeutende Frauen, die die Welt verändern (Nr. 3)
Gewicht:
472 gr
Beschreibung
Die Frau, die die Brooklyn Bridge erbaute

New York, 1865. Die frisch verheiratete Emily Warren Roebling gerät in Panik, als sie und ihr Mann mit der Fähre im vereisten East River stecken bleiben: Es wäre nicht der erste folgenschwere Fährunfall. Doch die Passagiere kommen mit dem Schrecken davon. Wie gut, dass die Stadt den Bau einer Hängebrücke genehmigt. Zu diesem Zeitpunkt aber ahnt Emily nicht, dass sie diejenige sein wird, die diese kolossale Aufgabe zu Ende bringen muss. Denn ihr Mann, der Chefingenieur der Brooklyn Bridge, wird schwer krank. Sie übernimmt die Führung der enormen und gefährlichen Baustelle, während sie um das Leben ihres geliebten Mannes fürchtet. Sie muss ihm beweisen, dass sie an ihren gemeinsamen Traum glaubt. Und der Welt zeigen, dass eine Frau ein Weltwunder erschaffen kann.
Information
Für Fans der Aufbaureihe »Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe«
Information zum Autor
Petra Hucke wurde 1978 in Düsseldorf geboren. Nach Stationen im Westen, Osten und Norden Deutschlands lebt sie nun mit ihrem Mann und einem Kopf voller Ideen in München. Sie übersetzt aus dem Englischen und Französischen, verschlingt isländische Romane im Original und lektoriert außergewöhnliche deutsche Belletristik und Sachbücher. Im Rahmen eines beruflichen Praktikums hat sie ein halbes Jahr in Upstate New York verbracht. Für ein Romanprojekt gewann sie 2013 das Münchner Literaturstipendium. Im Selbstverlag hat sie 2019 die Moorschwestern und Solch ein zephyrleichtes Leben veröffentlicht.