+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Schaf und Mensch

Wie sehen Schafhalter, Landschaftspfleger & Designer die Zukunft des Hausschafs? Inspirierende Geschichten: Hintergründe & fundiertes Fachwissen zur Schafhaltung in Deutschland - 250 - 18154876

Buch von Nina Sieverding und Anne Huntemann

94147887

nur 22,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
Details
Artikel-Nr.:
94147887
Im Sortiment seit:
19.06.2021
Erscheinungsdatum:
16.05.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Sieverding, Nina
Huntemann, Anne
Verlag:
Landwirtschaftsverlag
Landwirtschaftsvlg Münster
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Zoologie
Seiten:
144
Gewicht:
897 gr
Beschreibung
Nutztier und Weggefährte: Worin liegt unsere Faszination für das Schaf?

Schaf und Mensch gehören untrennbar zusammen - und das schon seit der Steinzeit! Neben Hund und Ziege gehören die wolligen Wesen zu den Haustieren der Urgeschichte. Der Mensch hat das Schaf domestiziert und seinen Bedürfnissen angepasst. Umgekehrt hat das Schaf das Leben des Menschen geprägt. Was als gemeinsame Erfolgsgeschichte begann, ist heute ein rückläufiger Trend. Die Schafhaltung wird immer unattraktiver, die Nachfrage nach Wolle sinkt. Wie sieht die Zukunft des Hausschafs aus?

Nina Sieverding hat diese Frage Schafhaltern, Landschaftspflegern und Designern gestellt. In Interviews erzählen sie ihre Geschichten. Weshalb verliert die Schafzucht in Deutschland an Bedeutung und wieso lohnt es sich dennoch, den Platz des Schafs in unserer Gesellschaft zu erhalten?

Untrennbare Vergangenheit, ungewisse Zukunft: Wie geht die gemeinsame Geschichte von Mensch und Schaf weiter?

Mit Herzblut bei der Sache: persönliche Einblicke von Menschen, die von und mit Schafen leben

Wolle, Milch, Fleisch, Landschaftspflege und Zucht: alles rund ums Schaf

Fundiertes Fachwissen, lebendig geschrieben: mit wirtschaftlichen, politischen und historischen Hintergründen

Den Schafen wieder Wert geben: Potenziale für die Landwirtschaft

Harte Arbeitsbedingungen, Nachwuchsmangel, strenge agrarpolitische Auflagen und nicht zuletzt die Rückkehr des Wolfes erschweren die Arbeit als Schäfer. Die Preise für Wolle und Fleisch decken nicht mehr die Produktionskosten. Gerade darin liegt das Paradox: Während das Interesse an guten, regional erzeugten Lebensmitteln wächst, scheinen die Verbraucher nichts davon zu wissen, dass das Schaf alle Voraussetzungen für die dafür nötige nachhaltige, artgerechte Tierhaltung erfüllt.

Nina Sieverding erzählt die Geschichten jener Menschen, die sich trotz allem nicht entmutigen lassen, sondern sich mit Engagement und Mut ganz dem Schaf verschrieben haben!