+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Lasst uns Paradiese pflanzen!

Reich werden mit der Vielfalt der Natur - statt arm durch ihre Zerstörung - 100 - 18137483

Taschenbuch von Timm Koch

94130907

nur 18,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Beschreibung
Die Welt steht vor enormen Umwälzungen. Rücksichtslose Abholzungen, pestizidgetränkte Monokulturen und Antibiotikamast in Großställen sind nicht mehr zeitgemäß. Die Bilanz nach hundert Jahren: Die industrialisierte Land- und Forstwirtschaft ist krachend gescheitert. Timm Koch erklärt anschaulich und mit vielen Beispielen, warum das Motto der Zukunft heißen muss: reich werden mit dem Reichtum der Natur anstelle von arm werden durch ihre Zerstörung.
Information
Wer in Zukunft noch auf Größer, Schwerer, Stärker setzt, hat keine Zukunft
Information zum Autor
Timm Koch hat Philosophie an der FU und Humboldt Universität in Berlin studiert, ist Autor und schreibt Drehbücher für Film und Fernsehen. Schon seit seiner Jugend lernt und lebt er die archaischen Künste des Gärtnerns, des Sammelns von Wildfrüchten und Pilzen, der Jagd, des Fischfangs und eben der Imkerei - und genießt die Illusion, dass beim Nahrungserwerb die Ketten der Industrie für ihn und seine Familie ein wenig lockerer sitzen als bei den meisten anderen Menschen unseres Kulturkreises. Er lebt in Rheinbreitbach, zuletzt
erschien im Westend Verlag von ihm »Das Supermolekül«.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt

Her mit dem Garten Eden! 9

Vision 2038 22

Faktencheck 2021 31

Den Wurm im Apfel lieben lernen 43

Biodiversitätszertifikate - Sag einfach Bidi 61

Klimathriller -
Abstecher auf einen Nebenkriegsschauplatz 71

Aufforstung brutal - Förster als Feinde der Biodiversität 89

Obstwälder 108

Feld-Wald-Wirtschaft - Kulturlandschaften neu gedacht 119

Waldgartensysteme - Mimikry der Natur 133

Wildobsthecken und Obstalleen -
nahrhafte Lebensräume für alle! 156

Mit Dschungelaufwaldung den Eisbären retten -
grüner Ablasshandel und grüne Rendite 170

Trüffelplantagen - Altersvorsorge für Mensch und Baum 201

Multifunktionslandschaften -
Beginnen wir mit lebendigen Zäunen! 209

Permakultur -
Besser wirtschaften durch den Wandel im Kopf! 218

Anmerkungen 236