+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Geschichte des modernen China

Von der Qing-Dynastie bis zur Gegenwart - 80 - 18020798

Buch von Klaus Mühlhahn

94013245

nur 39,95 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
94013245
Im Sortiment seit:
12.05.2021
Erscheinungsdatum:
13.05.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Originaltitel:
Making China Modern. From the Great Qing to Xi Jinping
Autor:
Mühlhahn, Klaus
Verlag:
Beck C. H.
Verlag C.H. Beck oHG
Sprache:
Deutsch
Originalsprache:
Englisch
Rubrik:
Geschichte
Regionalgeschichte
Seiten:
760
Abbildungen:
mit 34 Abbildungen und 25 Karten
Reihe:
Historische Bibliothek der Gerda Henkel Stiftung
Informationen:
Leinen
Gewicht:
1032 gr
Beschreibung
CHINAS WEG IN DIE MODERNE - KLAUS MÜHLHAHNS UMFASSENDE DARSTELLUNG

Selbst elementare Kenntnisse der Geschichte Chinas sind hierzulande noch immer Mangelware. Klaus Mühlhahn beschreibt in seiner umfassenden Darstellung, wie sehr das Land auf seinem Weg von der gedemütigten Halbkolonie zur globalen Supermacht unserer Tage von der eigenen Vergangenheit geprägt wurde. Denn Chinas holpriger Weg in die Moderne ist nicht nur als eine Aufholjagd gegenüber dem Westen zu verstehen, sondern als ein großes Ringen um eine eigenständige chinesische Moderne. Wer Chinas phänomenalen Aufstieg, seine Widersprüche und Gegensätze begreifen will, der kommt an diesem grundlegenden Werk nicht vorbei.



Chinas Geschichte seit dem späten 17. Jahrhundert ist durchzogen von Krisen, Reformen, Revolutionen und Kriegen. Zugleich aber hat das Land stets eine hohe Widerstandsfähigkeit und Beharrlichkeit bewiesen. Selbst im "Jahrhundert der Erniedrigung", als europäische Kolonialmächte das Sagen hatten, konnte es eine halbsouveräne Stellung behaupten. Klaus Mühlhahn schildert in seinem großen Buch auf dem neuesten Stand der Forschung Chinas Geschichte von der Qing-Dynastie bis zu Xi Jinping und nimmt dabei von der Politik über die Gesellschaft bis zur Wirtschaft und Umwelt alle Felder detailliert in den Blick. Der Schlüssel seiner Interpretation sind die chinesischen Institutionen, die seit Konfuzius über alle Regime und Machthaber hinweg auf die jeweiligen Umstände reagiert und sie zugleich mit ihrem enormen Reichtum an Ideen und Modellen bis in die heutige Gegenwart mitgestaltet haben.


100 Jahre Kommunistische Partei Chinas am 23. Juli 2021
Das neue Standardwerk zur modernen Geschichte Chinas
Von der gedemütigten Halbkolonie zur globalen Supermacht - Chinas Weg in die Moderne
Information zum Autor
Klaus Mühlhahn ist Professor für Sinologie und Präsident der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen. Zuvor war er Vizepräsident der Freien Universität Berlin. 2009 erhielt er den renommierten John-King-Fairbank-Price der American Historical Association.
Inhaltsverzeichnis
Einleitung

ERSTER TEIL Aufstieg und Fall des Reichs der Großen Qing

KAPITEL 1 Das ruhmreiche Zeitalter: 1644-1800

KAPITEL 2 Neuordnung der chinesischen Welt: 1800-1870

KAPITEL 3 Das Dilemma der späten Qing-Zeit: 1870-1900

ZWEITER TEIL Chinesische Revolutionen

KAPITEL 4 Der Sturz des Kaiserreichs: 1900-1919

KAPITEL 5 Wiederaufbau während der Republik-Zeit: 1920-1937

KAPITEL 6 China im Krieg: 1937-1948

DRITTER TEIL Die Umgestaltung Chinas

KAPITEL 7 Sozialistische Transformation: 1949-1955

KAPITEL 8 Sprung nach vorn: 1955-1960

KAPITEL 9 Die große Umwälzung: 1961-1976

VIERTER TEIL Der Aufstieg Chinas

KAPITEL 10 Reform und Öffnung: 1977-1989

KAPITEL 11 Allumfassender Fortschritt: 1990-2012

KAPITEL 12 Ambitionen und Ängste: China in der Gegenwart

ANHANG

Zeittafel: China, 1644-2017

Liste der Karten

Abkürzungen

Anmerkungen

Danksagung

Bildnachweis

Ortsregister

Personenregister