+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Kiss me in Mykonos

A Summer Romance - 35 - 17952741

Taschenbuch von Catherine Rider

93946622

nur 13,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
93946622
Im Sortiment seit:
08.05.2021
Erscheinungsdatum:
10.05.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Klappenbroschur
Originaltitel:
Sunkissed
Auflage:
Deutsche Erstausgabe
Autor:
Rider, Catherine
Übersetzung:
Reinhart, Franka
Verlag:
cbj
Sprache:
Deutsch
Originalsprache:
Englisch
Rubrik:
Kinder-
Jugendromane u. -erzählungen
Seiten:
285
Empfohlenes Alter:
ab 13 Jahre
bis 99 Jahre
Reihe:
Kiss Me-Reihe (Nr. 6)
Gewicht:
395 gr
Beschreibung
Griechischer Wein und Sonnenuntergänge ...

Ihr Gap-Jahr hat sich Izzy anders vorgestellt: Statt als Entertainerin arbeitet sie auf einem mediterranen Kreuzschiff als Babysitterin. Als ihr Ex Tyler sich dazu noch mit einer neuen Flamme vergnügt, geht Izzy in Mykonos erstmal an Land. Zach ist zwar auf Mykonos geboren, doch in Chicago aufgewachsen, und als er jetzt in den Schoß seiner großen griechischen Familie zurückkehrt, steht Ärger an: Seinen Anteil am riesigen Großeltern-Haus will er verkaufen. Als Izzy und Zach sich zufällig über den Weg laufen, sprühen die Funken. Doch keiner der beiden plant eigentlich, sich zu verlieben ...
Information
. Sommer, Sonne, Ferien - Zeit für die Liebe!
. Griechischer Wein, romantische Sonnenuntergänge und eine große Liebe ...
. Eskapismus pur: Traumsetting Griechenland
. Liebenswerte griechische Großfamilie meets Liebesdrama
Information zum Autor
Stephanie Elliot und James Noble sind die beiden Autoren hinter dem Pseudonym Catherine Rider. Stephanie Elliot arbeitet als Lektorin in New York und lebt mit ihrem Mann und ihrer fünfjährigen Tochter in Brooklyn. Sie ist fest davon überzeugt, dass Bialys besser schmecken als Bagels, normale Taxis den Uber-Taxis vorzuziehen sind und man Pizza niemals mit Besteck essen sollte. Sie reist unheimlich gern nach London, wo die Leute so höflich sind. James Noble ist Lektor und hat bereits mehrere Romane unter verschiedenen Pseudonymen verfasst. Als waschechter Londoner arbeitet er heute in einem Londoner Verlag. James liebt Pie & Mash und achtet beim Aussteigen in der U-Bahn immer auf die Ansage: »Mind the gap!«. Trotzdem verschwendet er viel zu viel Zeit auf den Gedanken, wie es wohl wäre, in New York zu leben.