+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Strafrecht für Polizeibeamte 01

Band 1: Grundlagen und Delikte gegen die Person - 400 - 17891144

Taschenbuch von Holger Nimtz

93883779

nur 24,90 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
93883779
Im Sortiment seit:
01.05.2021
Erscheinungsdatum:
19.04.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Auflage:
7. Auflage von 1921
7. überarbeitete Auflage 2021
Autor:
Nimtz, Holger
Verlag:
Deutsche Polizeiliteratur
VERLAG DEUTSCHE POLIZEILITERATUR GMBH Buchvertrieb
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Strafrecht
Seiten:
286
Abbildungen:
zahlreiche Tabellen und Organigrammen
Reihe:
VDP-Fachbuch
Gewicht:
536 gr
Beschreibung
Der Inhalt
Der vorliegende Band erfüllt alle Anforderungen an ein Lehrbuch für die polizeiliche Ausbildung und das polizeiwissenschaftliche Studium in Diplom- und Bachelorstudiengängen:
Prüfungsschemata und Erläuterungen
Definitionen
Beispielsfälle
Übersichten
Vertiefungshinweise für Selbststudium, Bachelor- und Thesisarbeiten
Leitentscheidungen der Gerichte
Hinweise zu Übungsfällen
Lernhilfen
Die komplexe Rechtsmaterie ist nach polizeilichen Bedürfnissen aufbereitet, ohne prüfungs- und praxisrelevante Bereiche auszuklammern.
Neben einer Themeneinführung beinhaltet der vorliegende Band 1 Grundsätzliches zur Straftat und Delikte gegen Personen. Der Band 2 behandelt Delikte gegen das Vermögen sowie Delikte gegen Gemeinschaftswerte.
Die übersichtliche, gut lesbare Darstellung ermöglicht eine schnelle Einarbeitung in den Lehrstoff und eine effektive Prüfungsvorbereitung. Somit ist das Buch idealer Begleiter für Ausbildung, Studium und Praxis.
Die vorliegende Neuauflage von Band 1 berücksichtigt insbesondere die Neuregelungen zur Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung. Die neu eingeführten §§ 184i StGB (Sexuelle Belästigung) und 184j StGB (Straftaten aus Gruppen) erfahren eine systematische Einordnung und Erläuterung. Zudem wurden auch die Neuerungen des Straftatbestandes der Nachstellung aufgenommen.
Information zum Autor
Dr. Holger Nimtz, Leitender Regierungsdirektor, Dozent für Straf-, Strafprozessrecht sowie Eingriffsrecht und Leiter der Abteilung Köln der FHöV NRW.