+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Der Ruf Allahs

Ein Begleitbuch durch den heiligen Monat Ramadan - 200 - 17884810

Buch von Rosina-Fawzia Al-Rawi

93877428

nur 23,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
93877428
Im Sortiment seit:
01.05.2021
Erscheinungsdatum:
25.03.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Al-Rawi, Rosina-Fawzia
Verlag:
Sheema Medien Verlag
Linder, Cornelia
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Östliche Philosophie
Seiten:
216
Herkunft:
TSCHECHISCHE REPUBLIK (CZ)
Gewicht:
416 gr
Beschreibung
Ein Begleitbuch mit Reflexionen, Übungen und Gebete für jeden Tag des Ramadan.

Allah beschreibt diesen Monat als den Monat, in dem der Koran offenbart wurde. Er zeigt uns damit, dass uns das Fasten hilft, die Führung und Leitung des Korans tiefer zu erfahren.
In der Erfahrung unserer Schwäche durch das Fasten, im Erleben unserer Abhängigkeit von allen Gaben Allahs, erfahren wir Seine Liebe,
Seine Nähe und Fürsorge für uns.
Die Worte des Korans treffen alle Suchenden genau dort, wo sie sich auf ihrer spirituellen Reise befinden.
Dieses Begleitbuch zum heiligen Monat Ramadan soll allen auf dem Weg zu Allah, allen aufrichtig Suchenden, allen aus Liebe Fastenden eine Inspiration und Stütze sein.

"Dieses kleine Buch schöpft einen Tropfen aus dem einen reichen Ozean des Islam - ohne Unterscheidung oder Trennung."
Information zum Autor
Rosina-Fawzia Al-Rawi, Doktorin der Orientalistik, lehrt seit über 20 Jahren im Bereich des Sufismus und leitet heute weltweit Seminare - insbesondere für Frauen. Sie arbeitet außerdem als Autorin und ist Mutter von drei Kindern. Seit 2001 lebt Fawzia Al-Rawi mit ihrer Familie in Wien.
Geboren in Bagdad verbrachte Fawzia Al-Rawi ihre Kindheit im Irak und im Libanon. Von ihrer Großmutter wurde sie hier in die Traditionen der orientalischen Kultur eingeführt, wobei Bauchtanz als wichtiges Ausdruckselement der weiblichen Welt eine wesentliche Rolle spielte.

Ihr Studium der Arabistik, Islamwissenschaften und Ethnologie (heute Kultur- und Sozialanthropologie) absolvierte Fawzia Al-Rawi an den Universitäten Wien und Kairo.
Im Anschluss lebte sie 12 Jahre in Jerusalem, wo sie am Institut für Förderung der palästinensischen Agrikultur und an der Jerusalem-Universität arbeitete und ihre Kinder aufzog. Zugleich setzte sie hier unter der Leitung von Sidi Shaykh Muhammad al-Rifai ihr Studium des Sufismus fort und vertiefte sich weiter in dessen Theorie und Praxis.

Das besondere Merkmal der Lehrtätigkeit Fawzia Al-Rawis ruht in dem Reichtum ihrer persönlichen Erfahrungen, der aus ihrer bikulturellen Verwurzelung erwachsen ist. In ihren Seminaren daraus schöpfend gelingt es ihr erfolgreich, zu einem Verständnis zwischen den Kulturen hinzuführen, eine Annäherung hervorzubringen und auf diese Weise zum Frieden beizutragen.