+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Arab

3000 Jahre arabische Geschichte - 400 - 17866837

Buch von Tim Mackintosh-Smith

93860048
Zum Vergrößern anklicken

nur 49,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
93860048
Im Sortiment seit:
01.05.2021
Erscheinungsdatum:
05/2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Originaltitel:
Arabs
Autor:
Mackintosh-Smith, Tim
Übersetzung:
Lindermann, Colinda
Bertram, Thomas
Schenzle, Ruben
Verlag:
wbg Theiss
wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Originalsprache:
Englisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Sonstiges
Seiten:
686
Gewicht:
1140 gr
Beschreibung
Gibt es »die« Araber? Tim Mackintosh-Smith folgt ihren Spuren. In Sanaa im Jemen auf der arabischen Halbinsel lebend und schreibend, werden ihm die aktuellen Ereignisse selbst historisch, während er die Geschichte der arabischen Welt verfolgt. Dabei beginnt er im 9. Jahrhundert v. Chr. bei den nomadischen Stämmen und ihrer Rolle. In vorislamischer Zeit waren Literatur und Kultur vor allem mündlich. Als der Koran, das erste arabische Buch, im 7. Jh. erschien, vereinte es die Araber in rasantem Tempo und befeuerte eine Welle der Expansion. Keine 300 Jahre später war die arabische Herrschaft nur noch eine bittersüße Erinnerung, und während der nächsten tausend Jahre waren die Araber mit wenigen Ausnahmen untereinander zerstritten und wurden von Türken, Persern, Berbern und Europäern regiert. Der arabische Frühling und das darauffolgende Chaos haben gezeigt, wie Worte - Parolen und Propaganda, leise Wahrheiten und laute Lügen - den Kurs der arabischen Welt bis heute bestimmen.
Information
3000 Jahre zwischen Einheit und Spaltung
Tim Mackintosh-Smith entschlüsselt die Dynamik der arabischen Welt.
Eine De-Islamisierung der arabischen Geschichte und eine Re-Arabisierung der islamischen Geschichte
Wie Sprache ein Weltreich erschafft und wieder zerschlägt.
Information zum Autor
Tim Mackintosh-Smith ist ein renommierter Arabist, Übersetzer und freier Autor. Er gilt als einer der zwölf besten Reiseschriftsteller der letzten hundert Jahre und wurde mit dem Oldie Travel Award (Best Travel Writer) und dem Ibn Battutah Prize of Honour ausgezeichnet. Über die Reisen von Ibn Battuta hat er eine viel beachtete Trilogie verfasst. Er studierte an der Oxford University und lebt in San'a, der jemenitischen Hauptstadt. Seit insgesamt 35 Jahren ist er in der arabischen Welt zuhause.
Inhaltsverzeichnis
Abbildungen und Karten
Vorwort: Rad und Sanduhr
Einleitung: Die Stimmen einen

AUFSTIEG: 900 v. Chr. - 600 n. Chr.
1 Stimmen aus der Wüste: Früheste Araber
2 Völker und Stämme: Sabäer, Nabatäer und Nomaden
3 Weit und breit verstreut: Wie die Grammatik der Geschichte sich wandelt
4 Am Rand wahrer Größe: Die Tage der Araber

REVOLUTION: 600-630 n. Chr.
5 Offenbarung als Revolution: Mohammed und der Koran
6 Gott und Kaiser im Bund: Das Staatsgebilde von Medina

DOMINANZ: 630-900 n. Chr.
7 Die Halbmondritter: Einnehmende Offenheit
8 Das Königreich von Damaskus: Umayyadische Vorherrschaft
9 Das Weltreich von Bagdad: Abbasidische Schirmherrschaft

NIEDERGANG: 900 - 1350
10 Gegenkulturen, Gegenkalifen: Das Imperium trennt sich
11 Der Geist in der Flasche: Die Horden rücken näher

FINSTERNIS: 1350 - 1800
12 Gebieter des Monsuns: Araber im Indischen Ozean

WIEDERAUFSTIEG: 1800 - HEUTE
13 Identitäre Wiederentdeckung: Erweckungen
14 Das Zeitalter der Hoffnung: Nasserismus, Baathismus, Befreiung, Öl
15 Das Zeitalter der Ernüchterung: Autokraten, Islamokraten,
Anarcharchen

Nachwort: Am Bahnhof der Geschichte

Anhang
Zeittafeln
Anmerkungen
Literaturverzeichnis
Index
Bilder