+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Magischer Chiemgau und Rupertiwinkel

Ein Tourenbuch zu den vergessenen und neuen Kraft- und Kulturorten - 120 - 17863760

Taschenbuch von Rainer Limpöck

93857893

nur 17,50 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
93857893
Im Sortiment seit:
01.05.2021
Erscheinungsdatum:
23.02.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Edition:
Ungekürzte Ausgabe
Auflage:
1. Auflage von 1921
Erstausgabe
Autor:
Limpöck, Rainer
Verlag:
Plenk Berchtesgaden
Plenk Berchtesgaden GmbH & Co. KG, Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Reiseführer
Kunstreiseführer, Deutschland
Seiten:
175
Abbildungen:
Ein Wanderbuch zu den vergessenen und neuen Kraft- und Kultorten im Chiemgau und Rupertiwinkel.53 Tourenvorschläge in die GebieteAltenmarkt, Aschau, Bergen, Bernau, Chiemsee,Grabenstätt, Grassau, Högl
Gewicht:
343 gr
Beschreibung
Ein Wanderbuch zu den vergessenen und neuen Kraft- und Kultorten im Chiemgau und Rupertiwinkel.

53 Tourenvorschläge in die Gebiete
Altenmarkt, Aschau, Bergen, Bernau, Chiemsee,
Grabenstätt, Grassau, Höglwörth, Inzell,
Kirchanschöring, Laufen, Marquartstein, Piding, Prien,
Reichertsham, Rimsting, Ruhpolding, Schleching, Siegsdorf, Teisendorf, Tengling, Traunstein,
Traunwalchen, Traunreut, Truchtlaching, Urschalling, Vachendorf und Waging.

Mit Übersichtskarte und praktischen QR-Codes
zum Scannen ihres Tourenstarts bzw. -ziels.

Mit dem vorliegenden Wanderführer erschließt er dem Leser eine Welt voller Magie und Mystik des Chiemgaus und Rupertiwinkels, dessen Energiezentren am und rund um den Chiemsee zu finden sind und von den vom Untersberg ausgehenden Erdenergielinien und Seelenwegen geprägt sind.

Im Buch werden Kulte und Rituale beschrieben sowie Tipps dazu gegeben, die einen praktischen Zugang zur Anderswelt vermitteln. Die Orte werden in einem metaphysischen, kosmischen Zusammenhang gestellt und sind nach Schwierigkeitsgrad/Erreichbarkeit gekennzeichnet.
Information zum Autor
Rainer Limpöck wurde 1959 in Bad Reichenhall geboren und lebt bis heute im Berchtesgadener Land.

Als Diplom Sozialpädagoge ist er seit 35 Jahren in der Erwachsenenbildung tätig. In seiner Kindheit begeisterten ihn die zahlreichen Sagen aus seiner Heimat und insbesondere die Mythen des Untersbergs mit den Untersbergmandln, dem Kaiser Karl und den Wildfrauen. Eltern und Großeltern machten ihn mit der umliegenden Bergwelt vertraut, in der er mit seiner Familie auch heute immer wieder anzutreffen ist.

Vor vielen Jahren bekam er schließlich einen energetisch-geomantischen Bezug zur beseelten Natur. Als schamanisch Tätiger erschloss sich ihm die Mythenwelt als Zugang zu einer Anderswelt, die mit den normalen Sinnen nicht erfahrbar ist.

Er entdeckte Kraftorte und Kultplätze der Frühgeschichte, begann zusammen mit seiner Frau diese zu bereisen, zu dokumentieren und archivieren; zunächst im Internet (w*w*alpenschamanismus.de, w*w*kraftort.org und w*w*untersberg.org) und seit 2009 in seinen im österreichischen Pichler-Verlag erschienenen Büchern "Die Zauberkraft der Berge" und "Mythos Untersberg" im Jahre 2011.
2012 begann die Zusammenarbeit mit dem Berchtesgadener Plenk Verlag, in dem "Magisches Berchtesgadener Land" und "Magisches Salzburger Land (Teil 1 und 2)" erschien sowie 2013 "Hoch und Heilig - Begegnungen von Menschen und Geistern am Untersberg" und 2019 "Mythos Untersberg - Die 12 Mysterien des Wunderberges". Es entstand somit eine Art spirituelle Enzyklopädie der Regionen rund um den Untersberg, die durch weitere Wanderführer ergänzt wird. 2016 erschien im Hamburger Tredition Verlag "Der Untersbergcode".

In seiner idealistischen, ganzheitlichen, spirituell-ökologischen Arbeit vermittelt er insbesondere durch Vorträge und alpenschamanische Angebote eine neue Sichtweise der Heimat und der Natur. Die Landschaftsmythologie und die integrative Heimatforschung sind für ihn damit auch zu Triebfedern geworden, immer neue Aspekte in Brauchtum und Religion zu finden. Ein sanfter Tourismus, der sowohl Einheimische als auch Gäste zu ihren spirituellen Wurzeln zurück führt, ist für ihn eine Herausforderung und Aufgabe geworden.