+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

School of Talents 2: Zweite Stunde: Stromausfall!

Buch von Silke Schellhammer

93841581

nur 12,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
93841581
Im Sortiment seit:
29.04.2021
Erscheinungsdatum:
29.04.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Schellhammer, Silke
Illustrator:
Ceccarelli, Simona M.
Verlag:
Carlsen Verlag GmbH
Originalsprache:
Deutsch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Kinder-
Jugendromane u. -erzählungen
Seiten:
241
Abbildungen:
Schwarz-weiß illustriert
Empfohlenes Alter:
ab 8 Jahre
Gewicht:
510 gr
Beschreibung
Willkommen in der SCHOOL OF TALENTS! In diesem Internat haben alle fantastische Fähigkeiten. Sie können sich verwandeln, Tiere verstehen, Wasser beherrschen ... so was eben!



Band 2: Filmfieber in der SCHOOL OF TALENTS! Das Internat veranstaltet einen Filmwettbewerb und alle setzen ihre phänomenalen Talente ein, um die tollsten Szenen zu drehen. Alvas Freund Jonas will unbedingt gewinnen. Doch seltsame Stromausfälle bringen den großen Premieren-Abend in Gefahr. Wer steckt dahinter? Und kann die geheimnisvolle Anzeigetafel den Freunden dabei helfen, Licht ins Dunkel zu bringen?

SCHOOL OF TALENTS
Normaler Unterricht? Fehlanzeige!
Chaos? An der Tagesordnung!
Geheimnisse lüften und Abenteuer erleben? Aber unbedingt!



Ein spannendes und lustiges Kinderbuch mit kurzen Kapiteln und vielen Bildern für Mädchen und Jungen ab 8
Information
Packend: ein geheimes Internat mit neuen Talenten in jedem Band
Information zum Autor
Silke Schellhammer wuchs in einer Großfamilie auf, in der viele Geschichten erzählt wurden. Sie waren nicht unbedingt wahr, aber immer gut. Das Erstaunen darüber, wie großartig wirkliche und erfundene Begebenheiten nebeneinander existieren können und dass Realität letztendlich eine Frage der Wahrnehmung ist, ließ sie mit dem Schreiben beginnen.