+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Der Untertan

Roman - 300 - 17841141

Taschenbuch von Heinrich Mann

93833714

nur 10,80 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
93833714
Im Sortiment seit:
29.04.2021
Erscheinungsdatum:
12.02.2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Mann, Heinrich
Redaktion:
Bellmann, Werner
Verlag:
Reclam Philipp Jun.
Reclam, Philipp
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
684
Reihe:
Reclam Universal-Bibliothek (Nr. 19360)
Gewicht:
308 gr
Beschreibung
Sollte es einmal einen Preis für den widerlichsten Protagonisten eines Romans geben, würde Diederich Heßling ohne Zweifel weit vorne landen, als Paradebeispiel für einen feigen, speichelleckenden Opportunisten, sprichwörtlich geworden für den obrigkeitshörigen Reservisten in Zeiten des Kaiserreichs bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs.
Heinrich Manns satirisches Meisterwerk wurde - und das ist selten - durch eine Verfilmung noch berühmter: Wolfgang Staudtes in der DDR produzierte bissige Umsetzung wurde in der Bundesrepublik anfangs verboten.
Die vorliegende Ausgabe bietet eine verlässliche Textgestalt mit einem Kommentar, der die geistesgeschichtlichen und politischen Hintergründe minutiös aufschlüsselt.
Information zum Autor
Heinrich Mann, geb. 1871 in Lübeck, verfasste seinen Roman »Professor Unrat« im Jahr 1904, zehn Jahre später vollendete er »Der Untertan«, nur einen Monat vor Beginn des Ersten Weltkriegs.
1933 emigrierte er nach Frankreich, später in die USA. 1949 plante er seine Rückkehr nach Deutschland (Ost-Berlin), starb aber 1950 noch in Santa Monica/Kalifornien.

Werner Bellmann, geb. 1940, ist emeritierter Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Bergischen Universität-Gesamthochschule Wuppertal.

Andrea Bartl, geb. 1968, ist Professorin für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Vizepräsidentin der Heinrich-Mann-Gesellschaft.
Inhaltsverzeichnis
Kapitel I
Kapitel II
Kapitel III
Kapitel IV
Kapitel V
Kapitel VI

Anhang
Anmerkungen
Zu dieser Ausgabe
Literaturhinweise
Abbildungsverzeichnis
Der Untertan - Klassiker und hochaktuell
Von Andrea Bartl