+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Kretisches Schweigen

Ein neuer Fall für Michalis Charisteas - 400 - 17833148

Taschenbuch von Nikos Milonás

93827033

nur 15,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
93827033
Im Sortiment seit:
29.04.2021
Erscheinungsdatum:
05/2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Milonás, Nikos
Verlag:
FISCHER Scherz
Originalsprache:
Deutsch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Kriminalromane
Seiten:
382
Reihe:
Michalis Charisteas Serie (Nr. 3)
Gewicht:
416 gr
Beschreibung
Zwei Skelette am Strand und das Schweigen derer, die davon wussten - Kommissar Michalis Charisteas ermittelt in seinem dritten Fall

Es ist Ende Mai auf Kreta, und die Insel steht in voller Blüte. Im Süden Kretas haben sich zahlreiche Urlauber am Strand von Frangokastello eingefunden, weil sie im Morgengrauen die Drosoulites, die "Seelen des Taus", sehen wollen. Der Legende nach erheben sich jedes Jahr Ende Mai diese Seelen für einige Minuten aus dem Sand und ziehen in riesigen Schwaden über den Strand. Doch in diesem Jahr kommen nicht die Seelen zum Vorschein: Im Sand finden sich die Skelette zweier Männer. Beide weisen Einschusslöcher auf. Also Mord? Als Michalis Charisteas seine Ermittlungen aufnimmt, erfährt er jedoch eine völlig andere Geschichte.

"Ein unterhaltsames Buch mit viel Kreta-Flair, in dem alte Traditionen und modernes Leben aufeinandertreffen." Bayerischer Rundfunk zu ,Kretische Feindschaft'
Information
Das Rätsel einer alten kretischen Legende - der dritte Fall für Kommissar Michalis Charisteas auf Kreta
"... viel Kreta-Flair, wenn alte Traditionen und modernes Leben aufeinandertreffen." Bayerischer Rundfunk
Information zum Autor
Nikos Milonás alias Frank D. Müller hat sich bereits im jungen Alter von 17 Jahren bei seiner ersten Kreta-Reise in die Mittelmeerinsel verliebt. Aus einem kühlen norddeutschen Sommer kommend, war er überwältigt, als er vom Schiff aus die Küste zu Gesicht bekam und der intensive Duft von wildem Thymian übers Meer zu ihm herüberwehte. Seither verbringt er so viel Zeit wie möglich auf Kreta und hat Land und Leute fest ins Herz geschlossen. In seinem deutschen Leben wohnt der gebürtige Hamburger mittlerweile in München, arbeitet als Regieassistent und Dokumentarfilmer und ist (Co-)Autor diverser TV-Sendungen (u.a. »München 7«).