+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Klang der Hoffnung

Wie unsere Seele Frieden findet. Philosophie und Vermächtnis eines großen Künstlers und Weltbürgers. Lebenserinnerungen von Giora Feidman, Klarinettist und King of Klezmer - 80 - 17821438

Buch von Giora Feidman und Christoph Fasel

93815135

nur 20,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
93815135
Im Sortiment seit:
29.04.2021
Erscheinungsdatum:
18.03.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Feidman, Giora
Fasel, Christoph
Verlag:
Bonifatius GmbH
Bonifatius
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Soziologie, Populäre Darst.
Seiten:
189
Gewicht:
330 gr
Beschreibung
Giora Feidmann berührt seit Jahrzehnten viele Menschen mit seiner Musik. Die Klarinette spielt er wie kein anderer. Auf ihr drückt er aus, was ihn tief in Herz und Seele bewegt. Giora Feidmann bewegt aber auch mit seinen Worten. Zu seinem 85. Geburtstag bündelt dieser faszinierende Weltbürger all seine Lebenserfahrung, Weisheit und Erkenntnisse. Seine Enkelkinder vor Augen erzählt er uns, worauf es im Leben ankommt. Dahinter stehen die großen Fragen unseres Lebens: Welche Wurzeln hat der Mensch? Warum braucht Leben Neugierde? Warum bedeutet Vergebung Erfüllung? Und: Warum laufen Menschen denn immer wieder dem Glück davon - anstatt es zu ergreifen. In einer Welt, in der Egoismus, Abgrenzung und Ängste vorherrschen, spricht er von einer anderen Lebensmelodie. Ein Plädoyer für mehr Menschlichkeit, Versöhnung und Lebensfreude. "Klang der Hoffnung" - Philosophie und Vermächtnis eines großesn Künstelers
Information zum Autor
Giora Feidman musiziert mit den Großen der Welt und schenkte der Welt die Wiederentdeckung der Klezmer-Musik. Konzerthäuser, Kirchen und Synagogen bilden den Rahmen seiner Auftritte, die Grenzen übewieden. Er verbindet Völker und Religionen, spielte Musik zu "Schindlers Liste" ebenso wie bei Zadeks Inszenierung "Ghetto". Auf Wunsch des Papstes tritt er vor 800.000 Menschen auf - solo. Und berührt mit seienr Musik seit mehr als 70 Jahren Menschen auf allen Kontinenten

Christoph Fasel ist Journalist, Bestsellerautor und leitet als Professor für Medienmanagement das Institut für Verbraucherjournalismus. Er arbeitet als Berater, Medienentwickler und Kommunikations-Coach für Politik und Wirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz.