+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Der Untertan

Roman. Illustriert von Arne Jysch - 140 - 17811416

Buch von Heinrich Mann

93804770

nur 36,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
93804770
Im Sortiment seit:
29.04.2021
Erscheinungsdatum:
12.02.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Autor:
Mann, Heinrich
Redaktion:
Bellmann, Werner
Illustrator:
Jysch, Arne
Verlag:
Reclam Philipp Jun.
Reclam, Philipp
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Romane, Erzählungen
Seiten:
494
Abbildungen:
25 farbige Fotos
Gewicht:
1123 gr
Beschreibung
Sollte es einmal einen Preis für den widerlichsten Protagonisten eines Romans geben, würde Diederich Heßling ohne Zweifel weit vorne landen. Heinrich Mann entwirft ihn als Paradebeispiel des hässlichen Deutschen und stellt ihn in all seiner Lächerlichkeit aus - Heßling ist ein feiger Opportunist, unterwürfig und obrigkeitshörig. Eine »Vorgestalt des Nazi«, wie Mann später sagte.
Arne Jysch illustriert nicht nur die zentralen Szenen und Figuren des Romans. Er fängt die gesellschaftlichen Eigenheiten, die Stimmungen und Spannungen des Wilhelminischen Deutschlands so kongenial wie präzise ein und schafft eindringliche Bilder von filmischer Kraft. Nachwort und ausführlicher Kommentar runden die bibliophile Ausgabe ab und schlüsseln die geistesgeschichtlichen und politischen Hintergründe auf.
Information
Heinrich Manns satirisches Meisterwerk - neu illustriert und kommentiert

* 150. Geburtstag am 27. März
* Der Epochenroman in bibliophiler Ausstattung
* Neuedition mit Nachwort und umfangreichem Stellenkommentar
* Mit 25 ganz- oder doppelseitigen Illustrationen von Arne Jysch
Information zum Autor
Heinrich Mann, geb. 1871 in Lübeck, vollendete »Der Untertan« im Jahr 1914, nur einen Monat vor Beginn des Ersten Weltkriegs. 1933 emigrierte er nach Frankreich, später in die USA. 1949 plante er seine Rückkehr nach Deutschland (Ost-Berlin), starb aber 1950 noch in Santa Monica / Kalifornien.

Arne Jysch, geb. 1973, studierte in Hamburg und Potsdam Kommunikationsdesign und Animation. Er lebt in Berlin und arbeitet als Storyboard Artist, Comiczeichner und Dozent an der Filmuniversität Babelsberg. Seine Graphic Novel »Der nasse Fisch« zum Krimi von Volker Kutscher ist ein großer Erfolg.
Inhaltsverzeichnis
Kapitel I
Kapitel II
Kapitel III
Kapitel IV
Kapitel V
Kapitel VI

Anhang
Anmerkungen
Zu dieser Ausgabe
Literaturhinweise
Abbildungsverzeichnis

Der Untertan - Klassiker und hochaktuell
Von Andrea Bartl