+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Über den Kolonialismus

und »Rede über die Négritude« - 16 - 17802335

Taschenbuch von Aimé Césaire

93794826

nur 15,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
93794826
Im Sortiment seit:
29.04.2021
Erscheinungsdatum:
02/2021
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Klappenbroschur
Originaltitel:
Discours sur le colonialisme
Autor:
Césaire, Aimé
Verlag:
Alexander Verlag Berlin
Alexander
Originalsprache:
Französisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Politikwissenschaft
Soziologie, Populäre Darst.
Seiten:
148
Herkunft:
POLEN (PL)
Reihe:
Kreisbändchen
Informationen:
PB
Gewicht:
145 gr
Beschreibung
Der Klassiker des Anti-Kolonialismus aus den 1950er Jahren ist von erschreckender Aktualität.
Das Buch enthält die Neuübersetzung von Aimé Césaires (nie gehaltener) Rede »Über den Kolonialismus« von 1950/1955 und seine »Rede über die Négritude«, gehalten am 26.2.1987 bei der «Ersten Hemispärenkonferenz der Schwarzen Völker der Diaspora« in Miami, Florida sowie eine Enleitung und Kommentare des Übersetzers Heribert Becker.
Information
»Im »Discours sur le colonialisme«, erstmals 1950 veröffentlicht, prangert Césaire leidenschaftlich die Verbrechen und Gräuel an, die jahrhundertelang von Weißen an Schwarzen verübt worden waren und selbst nach dem Zweiten Weltkrieg in Indochina, auf Madagaskar und andernorts weiterhin verübt wurden. Mit unerbittlicher Logik hält Césaire der weißen Zivilisation den Spiegel ihrer Barbarei vor und zeigt, dass der Faschismus schon immer in ihr vorhanden war.«
Heribert Becker
Information zum Autor
Aimé Césaire war ein afrokaribisch-französischer Schriftsteller und Politiker. Er gilt als einer der Mitbegründer der Négritude, trat für die kulturelle Selbstbehauptung der Kolonisierten ein und solidarisierte sich mit den »Unterdrückten der Erde«: »Ich bin Angehöriger der Rasse der Unterdrückten.«
Césaires Werk umfasst Gedichtbände, Theaterstücke und Essays, die in viele Sprachen übersetzt wurden.