+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Das Zeitalter der Inseln

Von untergehenden Paradiesen und künstlichen Archipelen - 60 - 17795880

Buch von Alastair Bonnett

93788711

nur 23,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Artikel-Nr.:
93788711
Im Sortiment seit:
23.04.2021
Erscheinungsdatum:
18.03.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Originaltitel:
The Age of Islands. In Search of New and Disappearing Islands
Autor:
Bonnett, Alastair
Übersetzung:
Wirthensohn, Andreas
Verlag:
Beck C. H.
C.H.Beck
Sprache:
Deutsch
Originalsprache:
Englisch
Rubrik:
Geschichte
Regionalgeschichte
Seiten:
245
Abbildungen:
mit 19 Abbildungen in schwarz/weiß und 33 Farbabbildungen auf Tafeln
Gewicht:
453 gr
Beschreibung
Überall auf der Welt werden in einem noch nie dagewesenen Tempo künstliche Inseln erschaffen, während immer mehr natürliche Inseln aufgrund des steigenden Meeresspiegels verschwinden. Der Geograph und Bestsellerautor Alastair Bonnett zeigt in seinem aktuellen Buch, wie sich unsere Welt durch das neue und verschwindende Land im Meer von Grund auf verändert.



Bonnett nimmt seine Leserinnen und Leser mit auf eine Entdeckungsreise ins unbekannte Reich der Inseln. Dabei enthüllt er, wie nationalistischer Expansionsdrang und eine aus den Fugen geratene Tourismusindustrie eine völlig neue, künstliche Inselwelt haben entstehen lassen. Gleichzeitig veranschaulicht er die Verlustbilanz der Klimakrise, von der noch die letzten natürlichen Inseln bedroht werden. Von einem "Crannog", einem alten Pfahlbau in einem schottischen See, zu den militarisierten künstlichen Stützpunkten, die China im Südchinesischen Meer hochzieht; von der verschwindenden Inselheimat der Ureinwohner Mittelamerikas zu den luxuriösen Vorzeigeinseln von Dubai; von Hongkong und den Scilly-Inseln zu den unbekannten Inseln in der Nähe und in der Ferne: Bonnett versteht es, die verschiedensten Eilande miteinander in Beziehung zu setzen, und weiß doch, dass jede Insel für sich eine eigene, dringende Geschichte zu erzählen hat. Mitten in den Ozeanen und an den Rändern unserer kontinentalen Welt zeichnet er so das atemberaubende Bild eines Zeitalters der Inseln im 21. Jahrhundert, mit dem selbst Google Earth überfordert ist.
Information zum Autor
Alastair Bonnett lebt in Newcastle upon Tyne und ist dort Professor für Sozialgeographie. Seine Leidenschaft ist das Reisen - im Kopf, auf der Landkarte und in der Realität. Bei C.H.Beck erschien der Bestseller «Die seltsamsten Orte der Welt» (2015) sowie der Nachfolgeband «Die allerseltsamsten Orte der Welt» (2019).
Inhaltsverzeichnis
Einleitung





I. Aufsteigend



Warum wir Inseln bauen

Flevopolder, Niederlande

The World, Dubai

Chek Lap Kok, Flughafeninsel, Hongkong

Fiery Cross Reef, Südchinesisches Meer

Phoenix Island, China

Ocean Reef, Panama





Natürlich, übersehen, zufällig: Andere neue Inseln

Hunga Tonga-Hunga Ha'apai, Tonga

Die zufälligen Inseln im Kavicsos-See, Ungarn

Müllinseln



II. Verschwindend



Warum Inseln untertauchen

Die San-Blas-Inseln von Guna Yala, Panama

Tongatapu und Fafa, Tonga

Die Scilly-Inseln, Großbritannien



III. Zukünftig



Inseln in Planung

Seasteading

Dogger Bank Power Link Island, Nordsee

East Lantau Metropolis, Hongkong



Kein Ende



Dank

Literatur

Register