+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Das Jahrhundert der Pandemien

Eine Geschichte der Ansteckung von der Spanischen Grippe bis Covid-19 - 500 - 17764453

Buch von Mark Honigsbaum

93757241

nur 24,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
Details
Artikel-Nr.:
93757241
Im Sortiment seit:
23.04.2021
Erscheinungsdatum:
01.02.2021
Medium:
Buch
Einband:
Gebunden
Auflage:
Nachauflage
Autor:
Honigsbaum, Mark
Übersetzung:
Niehaus, Monika
Warmuth, Susanne
Verlag:
Piper Verlag GmbH
Piper
Originalsprache:
Englisch
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Geschichte
Sonstiges
Seiten:
475
Gewicht:
705 gr
Beschreibung
Die vergangenen einhundert Jahre waren geprägt von teils verheerenden Krankheiten: der Spanischen Grippe , ein tragisches Erbe des Ersten Weltkriegs, gefolgt von einer Lungenpest , die in L.A. wütete, und der Papageienkrankheit , die in Argentinien ihren Ursprung nahm. Hinzu kamen AIDS , SARS , Ebola , Zika und schließlich: Covid-19 .
Dieses Buch erzählt ihre Geschichten: Wir begegnen engagierten Krankheitsdetektiven, trägen Verwaltungsapparaten und begabten Forscherinnen. Am Ende entsteht so ein großes Panorama - es zeigt die Grenzen der Wissenschaft und die Zukunft der Menschheit .




»So lebhaft, dass im Kopf gleich ein Film zu laufen beginnt.« New York Times



»Die faszinierende Darstellung eines zutiefst wichtigen Themas.« The Observer



»Lebendig, schaurig und meisterhaft ... eine hervorragende Mischung aus Medizingeschichte und Zeitzeugnis.« Kirkus



»Honigsbaums Buch über das immer wiederkehrende Thema der öffentlichen Gesundheit verdient große Aufmerksamkeit.« Publishers Weekly
Information
Fesselnd geschrieben und erschreckend aktuell
Information zum Autor
Mark Honigsbaum ist Medizinhistoriker und Journalist. Als Reporter schrieb er mehrere Jahre für verschiedene Zeitungen wie den Guardian, den Observer, Independent on Sunday oder den Evening Standard. Honigsbaum veröffentlicht regelmäßig in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und konzentriert sich inzwischen auf seine Arbeit als Buchautor und Historiker. Für ein breites Publikum schrieb er u. a. »The Fever Trail: In Search of the Cure for Malaria« (2001), »Living with Enza: The Forgotten Story of Britain and the Great Flu Pandemic of 1918« (2009) und »A History of the Great Influenza Pandemics: Death, Panic and Hysteria, 1830-1920« (2014). 2019 erschien sein jüngstes Buch »The Pandemic Century«. Honigsbaum unterrichtet an der City University of London.