+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Weingartner Analyseraster für Spontansprachproben - WASP

Qualitative Beobachtung von Spracherwerb und Spracherwerbsstörungen bei Kindern mit Deutsch als Erst- oder Zweitsprache - 250 - 17624275

Taschenbuch von Cordula Löffler und Julian Heil

93623580

nur 22,80 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information
  • Information zum Autor
  • Inhaltsverzeichnis
Details
Beschreibung
WASP ist ein qualitatives Instrument, das Kategorien zur Auswertung von kindlichen Spontansprachproben auf der phonetischen/phonologischen (lautlichen), der morphosyntaktischen (grammatischen) sowie der semantisch-lexikalischen (wortschatzbezogenen) Sprachebene beinhaltet. Das Analyseraster ist im Kontext des Evaluationsprojekts "Gelingensbedingungen alltagsintegrierter sprachlicher Bildung im Elementarbereich" (allE) entstanden und wurde im Rahmen der Bund-Länder-Initiative "Bildung durch Sprache und Schrift" (BiSS) gefördert. Enthalten sind vier Auswertungsbögen als Kopiervorlagen: für P - Phonetik/Phonologie, G - Grammatik, S - Semantik sowie eine Kurzform für einen Screening-Einsatz. Das Verfahren fokussiert den individuellen Förderbedarf von Kindern auf den einzelnen Sprachebenen.
Information
In kompletter Ökoproduktion (Farben, Papier, Druck und Versand) hergestellt, gedruckt in Deutschland.
Information zum Autor
Prof. Dr. Cordula Löffler hat Sonderpädagogik studiert und war einige Jahre in der Förderung von Schüler*inne*n sowie Erwachsenen mit Lese-Rechtschreib-Schwierig­keiten tätig. Seit 2006 ist sie Professorin an der Pädagogischen Hochschule Wein­garten. Dort forscht und lehrt sie zu den Themen Spracherwerb, Spracherwerbs­störungen, Schriftspracherwerb und Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten bei Kindern, Jugend­lichen und Erwachsenen. Sie leitet den Bachelor-Studiengang Logopädie sowie den Master-Studiengang Alphabetisierung und Grundbildung.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt
1 WASP in Kürze
2 Zur Entstehung von WASP
2. 1 Entwicklung des Analyserasters im Forschungsprojekt allE
2.2 Entwicklung und Einsatz des Rasters
3 Spracherwerb und mögliche Schwierigkeiten
3.1 Meilensteine des Spracherwerbs bei ein- und mehrsprachigen Kindern
3.1.1 Phonetische/phonologische Sprachebene: Lauterwerb
3.1.2 Morphosyntaktische Sprachebene: Grammatikerwerb
3.1.3 Semantisch-lexikalische Ebene: Wortschatzerwerb
3.2 Bedeutung der qualitativen Analyse von Sprachproben für die Förderung/Therapie
4 Anwendung des WASP
4.1 Zielgruppe: Kinder mit Deutsch als Erst- oder Zweitsprache
4.2 Erhebung der Spontansprachprobe
4.3 Transkription
4.4 Individuelle Auswahl des Analyserasters
5 Erläuterung der Auswertungskategorien
5.1 Allgemeine Analyseregeln, Umgang mit dialektalen Äußerungen
5.2 Analyseregeln und Kategorien WASP-P: Phonetik/Phonologie
5.3 Analyseregeln und Kategorien WASP-G: Grammatik
5.4 Analyseregeln und Kategorien WASP-S: Lexikon und Semantik
6 Fallbeispiel Dalia
6.1 Transkript zum Fallbeispiel Dalia mit Kategorisierung
6.2 Ausgefüllte Auswertungsraster
6.3 Interpretation der Auswertung
6.3.1 Phonetische/Phonologische Ebene
6.3.2 Morphosyntaktische Ebene
6.3.3 Semantisch-lexikalische Ebene
6.4 Konsequenzen für die Förderung/Therapie
7 Literatur
8 Kopiervorlagen
Raster Phonetik/Phonologie WASP-P
Raster Grammatik WASP-G
Raster Semantik WAS-S
Kurzform WASP-PGS