+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Der u¨berwachte Himmel

Die staatlichen Sicherungsmaßnahmen der DDR zur Verhinderung von Fluchten mit Fluggeräten. Eine Studie zu 30 Vorkommnissen - 300 - 17611479

Taschenbuch von Claus Gerhard

93610541

nur 29,00 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
Details
Artikel-Nr.:
93610541
Im Sortiment seit:
21.12.2020
Erscheinungsdatum:
15.12.2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Kartoniert / Broschiert
Autor:
Gerhard, Claus
Verlag:
Metropol Verlag
Metropol-Verlag
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Zeitgeschichte
Politik (ab 1949)
Seiten:
729
Reihe:
Schriftenreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung (Nr. 13)
Gewicht:
1024 gr
Beschreibung
Wer in der DDR beruflich oder privat fliegen wollte, benötigte die Zustimmung des Ministeriums für Staatssicherheit. Um Fluchten mit Sport- oder Agrarflugzeugen zu verhindern, wurden die wenigen handverlesenen Piloten einschließlich ihrer Angehörigen regelmäßig auf ihre politische Zuverlässigkeit überprüft. Alle Flugplätze und Luftfahrzeuge waren streng bewacht. Dennoch gelang es zwischen 1962 und 1989 48 Personen bei 25 Flucht-Aktionen, die DDR auf dem Luftweg zu verlassen.
Dr. Claus Gerhard hat die Fluchtgeschichten anhand umfangreichen Archivstudiums und mit Hilfe von Zeitzeugen-Gesprächen recherchiert. Neben ergreifenden Pilotenschicksalen dokumentiert er in diesem Buch erstaunliche Schwachstellen des ostdeutschen Geheimdienstes.