+49 (0) 541 / 40666 200

Sie erreichen uns Montag bis
Freitag von 8 bis 16 Uhr

 

Schreiben Sie uns eine Email oder benutzten eine andere Kontaktmöglichkeit
 Versandkostenfrei in Deutschland
Einkaufskorb
Keine Artikel
in Ihrem
Einkaufskorb

Das doppelte Gesicht

Ein Fall für Emil Graf - 50 - 13618953

Taschenbuch von Heidi Rehn

93558644
Zum Vergrößern anklicken

nur 12,99 €

(portofrei!, inkl. MwSt.)

Widerruf zu diesem Artikel
  • Details
  • Beschreibung
  • Information zum Autor
  • Bilder
Details
Artikel-Nr.:
93558644
Im Sortiment seit:
04.12.2020
Erscheinungsdatum:
08.12.2020
Medium:
Taschenbuch
Einband:
Klappenbroschur
Autor:
Rehn, Heidi
Verlag:
Aufbau Taschenbuch Verlag
Aufbau TB
Sprache:
Deutsch
Rubrik:
Belletristik
Kriminalromane
Seiten:
351
Gewicht:
379 gr
Beschreibung
München, Stunde null - ein grausames Verbrechen und eine alte Schuld.

München, August 1945. Der Krieg ist zu Ende, die Stadt versinkt im Chaos. Die Reporterin Billa Löwenfeld, eine aus dem Exil zurückgekehrte Jüdin, soll den Kriegsheimkehrer Viktor von Dietlitz interviewen - und findet ihn erschossen auf. Der junge und noch unerfahrene Ermittler Emil Graf soll den vermeintlichen Routinefall aufklären. Schon bald geschehen zwei weitere Morde nach demselben Muster. Und Emil findet heraus, dass ausgerechnet Billa die gesuchte Verbindung zwischen den drei Opfern sein könnte ...

Ein hervorragend recherchierter Kriminalroman im München der Nachkriegszeit über die Frage, was einen Menschen zum Täter macht
Information zum Autor
Heidi Rehn, geboren 1966, studierte Germanistik und Geschichte in München. Seit vielen Jahren schreibt sie hauptberuflich. In München bietet sie literarische Spaziergänge „Auf den Spuren von …" zu den Themen ihrer Romane an, bei denen das fiktive Geschehen eindrucksvoll mit der Historie verbunden wird.
Im Aufbau Taschenbuch ist von ihr der Roman „Die Tochter des Zauberers - Erika Mann und ihre Flucht ins Leben" erschienen.
Mehr zur Autorin unter w*w*heidi-rehn.de
Bilder